• Do., 18.10.2018D-Juniorinnen
  • Fr., 19.10.2018 19:00B-Junioren gg. Neuenheim
  • Sa., 20.10.2018 14:30C-Jugendspiel
  • Sa., 20.10.2018 18:00A-Juniorinnen
  • So., 21.10.2018 11:00C-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Do., 18.10.2018, 18:53
Bewölkt
Bewölkt
19°C
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: 6 m/s N
Sonnenaufgang: 07:51
Sonnenuntergang: 18:29
Mehr...
 

Hochverdienter Sieg der E-Mädchen gegen Viernheim

05.04.2014 – Am Samstag waren unsere E-Mädels zu Gast in Viernheim.

Unser Team: Ayleen zeigte im Tor wieder eine gute Leistung; ihre weiten Abschläge leiteten viele Offensivaktionen ein.

Eileen ordnete die Abwehr und hielt (wie gewohnt) ruhig die Mitte. Dazu gab sie noch einige Fernschüsse ab, von denen zwei das Tor nur knapp verfehlten. Hinten rechts spielte Nina wieder zweikampfstark und auch Sophia kam gut zurecht auf der ungewohnten Defensivposition. Marlene und Sopie-Marie stellten sich hinten links energisch den Viernheimer Angreiferinnen entgegen. Alle fünf trugen mit ihren Pässen und Einwürfen auch das Spiel nach vorne in Richtung Viernheimer Tor.

In der Mitte wirbelten Lissi und Jamylie, die auch defensiv gut arbeiteten und sich den Ball auch mal hinten holten. Beide waren von den Viernheimerinnen kaum zu bremsen. Ganz vorne lauerten Jule und Yana auf Steil- und Querpässe und bekamen dann auch beide ihre Gelegenheiten, zum Tor vorzustossen. Wenn sie dabei auch (noch) kein Tor erzielten, holten sie doch einige Eckbälle heraus.

Der Spielverlauf: Von den vielen Eckbällen haben wir allerdings nur einen erfolgreich verwertet – in der 2. Minute brachte Viernheim nach einem Eckball den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Jamylie setzte nach und erzielte das 0:1. Unseren zweiten Treffer erzielte Lissi in der 7. Minute mit einem schönen Fernschuss von halbrechts ins lange Eck.

Die Viernheimerinnen versuchten es mit Pass- und Laufspiel, aber „flach“ war gegen unsere Abwehr heute wenig zu holen. Der läuferische und kämpferische Einsatz stimmte, die Ballführende wurde früh angegriffen und Zuspiele in die Spitze geblockt. Nur die kleinste (aber spielerisch starke) Viernheimerin fand in der 12. Minute ein Mittel: Nach ihrem Slalom-Solo durch unsere Abwehr, ließ sie Ayleen keine Chance (1:2). Danach haben wir sie ernst genommen ;-))

Gefahr für unser Tor gab es dann eher nach Viernheimer Abschlägen und anderen hoch abspringenden Bällen. Dank des überwiegend guten Stellungsspiels unserer Abwehrreihe wurden auch die im Lauf des Spiels immer besser abgefangen oder mit Augenmaß durchlaufen gelassen. Spätestens bei unserer Torfrau Ayleen war sowieso Endstation.

Und offensiv hatten wir weiter Chancen im Minutentakt. Jamylie und Lissi ließen den Ball laufen und brachten sich gegenseitig in Schussposition. Jamylie schoss in der 16. von halbrechts das 1:3 und gab auch in der 18. und 20. Minute zwei gute Torschüsse ab. In der 22. Minute erzielte Lissi aus kurzer Distanz das 1:4.

Mit dieser deutlichen Führung ging es in die Pause und mit weiterhin überlegenem Spiel in die zweite Halbzeit. In der 33. Minute netzte Lissi nach Querpass von Jamylie zum 1:5 ein. Die Viernheimer Torfrau war ins Feld gewechselt; ihr gelang nach einem abgefangenen Abschlag in der 35. ein Schuss in den linken Winkel zum 2:5. Ansonsten waren unsere Mädels am Drücker. Nachdem Jule kurz vorher nach Querpass von Lissi von rechts noch knapp gescheitert war, gab sie in der 40. Minute fast auf der Torlinie einem Schuss Lissis von links den Rest: 2:6.

Die Viernheimerinnen kamen noch zu ein paar Kontern, aber zu einem Tor reichte es nicht mehr. So hielt Ayleen in der 42. einen verdeckt abgegebenen Fernschuss mit einer starken Fußparade. Und unsere Mädels „hatten noch nicht fertig“: Jamylies präziser Fernschuss aus mittlerer Position schlug in der 43. unten links im Viernheimer Tor ein und mit Lissis Treffer in der 45. Minute war der Endstand von 2:8 erreicht.

Mädels, ihr habt eure Überlegenheit prima auch in Tore umgesetzt. Das war eine sehr gute Leistung des gesamten Teams, aus dem Jamylie und Lissi nochmal herausragten. Euer Spiel hat unseren Fans und dem Trainer richtig Spaß gemacht.

Es spielten: Ayleen (TF), Eileen, Nina, Sophia, Marlene, Sophie-Marie, Jamylie (3), Lissi (4), Jule (1), Yana
(GM)

Kommentare sind geschlossen.