• Fr., 31.08.2018 16:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 08:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • So., 2.09.2018 09:30Trainngscamp A-Junioren
  • Mo., 3.09.2018 18:00B-Jugend Training
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
So., 19.08.2018, 18:53
Wolkenlos
Wolkenlos
30°C
Luftfeuchtigkeit: 31%
Wind: 1 m/s WSW
Sonnenaufgang: 06:22
Sonnenuntergang: 20:35
Mehr...
 

Spiel der E-Mädels am 23.03. in Ketsch

SpVgg Ketsch – FCS 5 : 3

Am Sonntag fuhren unsere E-Mädels zum ersten Spiel der Feldrunde nach Ketsch – für die meisten Spielerinnen das erste Punktspiel überhaupt.
Neben anderen Mädels hatte kurzfristig leider auch noch unsere erfahrene Anführerin Lissi wegen Krankheit absagen müssen. Deshalb spielte Sarah zunächst in der Offensive, was neben der Anfangsnervosität zu der Unsicherheit und Zögerlichkeit in der Abwehr beitrug. Zweimal Durcheinander vor unserem Tor nach Ketscher Eckbällen, wir gingen nicht energisch genug zum Ball und nach 6 Minuten stand es schon 2:0 – da war jeweils nichts zu halten für unsere Torhüterin Ayleen.
Danach funktionierten Zuordnung und Aufgabenverteilung in der Defensivreihe besser. Abwehrchefin Eileen hielt die Mitte, Nina wurde auf rechts immer stärker, Lena, Eva und Sophie-Marie deckten im Wechsel die linke Seite ab. Jamylie absolvierte über das ganze Spiel ein sehr großes Laufpensum und half auch in der Defensive aus.
Die Offensive mit Jamylie, Sarah, Jule und Sophia versuchte, Richtung Ketscher Tor durchzukommen, aber durch das relativ klein markierte Spielfeld wurde es schnell zu eng oder sie wurden gleich gedoppelt. Ayleen und Eileen probierten dann, die Offensivreihe mit hohen Bällen anzuspielen, aber oft dauerte es zu lange, bis der Ball wieder unter Kontrolle war. So kamen wir erst nach 11 Minuten durch einen Distanzschuss von Jamylie zu einer ersten Chance für unser Team.
Und die Ketscher Mädels hielten munter dagegen und waren meist schneller am Ball. In der 15. Minute erzielten sie durch einen Fernschuss das 3:0 und in unsere Enttäuschung darüber fiel durch einen Konter sofort (16.) noch das 4:0.
Aber unser Spiel stabilisierte sich weiter. In der 18. Minute setzte sich Jamylie auf links durch und erzielte durch einen Schuss aus spitzem Winkel den Anschlusstreffer zum 4:1. Das ermutigte und bis zur Pause hatte Jamylie noch zwei weitere gute Schusschancen.
In der Pause besprachen wir die Probleme der ersten Halbzeit – das Tor war der „Mutmacher“ und alle wollten eine bessere 2. Halbzeit spielen. Und so kam es dann auch. Gleich nach Wiederanpfiff erzielte Jamylie nach einem Konter das 4:2. Zwei Minuten später noch ein letzter, kurzer Aussetzer: Nach einem Einwurf standen wir falsch und ein Ketscher Mädel spitzelte den Ball zum 5:2 in Netz.
Danach ließ unsere Abwehr praktisch nichts mehr anbrennen. Sarah stabilisierte die linke Abwehrseite. Durch mehr Einsatz und Entschlossenheit waren wir jetzt erfolgreicher – damit kam auch die Sicherheit zurück. Absolut vorbildlich zeigte dies Nina, die beinahe jeden Zweikampf gewann und auch noch nach vorne wirken konnte.
Auch offensiv klappte es besser als in der 1. Hälfte, das Spiel lief jetzt überwiegend in Richtung des Ketscher Tores. Jamylie hatte zahlreiche Schusschancen aus verschiedenen Positionen, aber wie beim Lattentreffer nach einem Schuss von halbrechts in der 32. Minute sollte ihr kein Tor mehr gelingen. Einige Eckbälle sorgten für etwas Torgefahr und schließlich funktionierte ab und zu auch das Passspiel in der Offensive. So gelang dann auch das 5:3 in der 55. Minute: Jule hatte sich vor dem Tor freigelaufen und grätschte einen scharfen Querpass von Jamylie auf Linksaußen ins Netz.
Für das erste Spiel war das ganz in Ordnung. Durch die Steigerung im Verlauf des Spiels und die deutlich bessere 2. Halbzeit (die wir ja 1:2 gewannen) war es trotz der Niederlage ein Spiel auf Augenhöhe.
Es spielten:
Ayleen (TF), Eileen, Sarah, Nina, Lena, Sophie-Marie, Eva, Jamylie (2), Sophia, Jule (1)
(GM)

Kommentare sind geschlossen.