• Fr., 31.08.2018 16:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 08:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • So., 2.09.2018 09:30Trainngscamp A-Junioren
  • Mo., 3.09.2018 18:00B-Jugend Training
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 21.08.2018, 02:34
Stark bewölkt
Stark bewölkt
21°C
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: 1 m/s NNW
Sonnenaufgang: 06:25
Sonnenuntergang: 20:31
Mehr...
 

E-Mädels zweiter Platz in Lindenhof

23.02.2014: E-Mädels belegten beim Turnier in MA-Lindenhof 2. Platz

Die E-Mädels (5 gegen 5, 9 Min.) legten am Sonntagmittag gegen Gartenstadt munter los. Schon nach 30 Sekunden musste deren Torhüterin einen Schuss von Lissi entschärfen. Offensiv wirbelten besonders Jamely und Lissi mit guter Absicherung und Unterstützung durch Sarah. Gegenangriffe von Gartenstadt endeten meist schon an der Mittellinie bei unseren Abwehrspielerinnen Eileen, Klara oder Marlene und unsere Torhüterin Ayleen hatte erst mal gar nichts zu tun. Unser Team war überlegen, aber Gartenstadt verteidigte zeitweise zu fünft seinen 6-Meter-Raum. Dadurch wurde es immer wieder zu eng für das Passspiel. Erst durch einen Steilpass von Eileen nach einem abgefangenen Entlastungsangriff Gartenstadts kam Lissi halblinks frei und ihr Schuss glitt der TF durch die Hände: 1:0. Die zahlreich mitgereisten Fans wollten mehr Tore sehen, aber trotz Überlegenheit gelang kein (gefährlicher) Torschuss mehr. Leider nutzten die Gartenstädterinnen ihre einzige Chance im gesamten Spiel und erzielten mit einem Konter in Unterzahl den Ausgleich zum 1:1.

20120222_Finale Kopie
Das Spiel gegen Wallstadt war anfangs ziemlich unruhig und zerfahren mit vielen Ballverlusten beim Spielaufbau oder beim Pass nach vorne. Mit viel Einsatz eroberten unsere Mädels den Ball meist wieder zurück, aber so überlegen wie gegen Gartenstadt war unser Spiel nicht. Erst nach 6 Minuten brachte ein Schuss von Jamely das Tor der Wallstädterinnen ernsthaft in Gefahr. Diese waren ihrerseits besonders bei Kontern gefährlich – zweimal musste die zurückgeeilte Sarah in höchster Not retten. Nina, Jule und Yana unterstützten jetzt im Mittelfeld und im Angriff. Aber wie im ersten Spiel wurde es vorne entweder zu eng oder der letzte Pass kam nicht (an). 20 Sekunden(!) vor Schluss gab es mal etwas mehr Raum – von Lissi prompt genutzt für einen Diagonalpass auf Jamely, die zum 1:0 einschoss.

Für den Gruppensieg mussten wir gegen Hohensachsen mindestens ein Unentschieden erreichen. Ähnlich wie gegen Gartenstadt war unser Team wieder überlegen. Alle Mädels waren im Einsatz, rannten, boten sich an, passten und erkämpften verlorene Bälle zurück. Aber die Belohnung blieb aus – uns wollte kein Tor gelingen. Und dann fingen wir uns (völlig überraschend) nach 6 Minuten durch einen Fernschuss in den rechten Winkel das 0:1 ein. Unbedingt ausgleichen! Unsere Versuche wurden hektischer, manchmal zu ungenau. Nix für schwache Nerven: Wieder 20 Sekunden(!) vor Schluss gelang Lissi nach Pass von Jamely der umjubelte Ausgleich zum 1:1. Gruppensieg! Finale! (Aber bitte macht es nicht immer so spannend, Mädels!)

20120222_Team1 Kopie
Unsere Final-Gegnerinnen vom Lindenhof hatten in der Vorrunde bei 3 Siegen acht Treffer erzielt. Respekt! Aber den hatten die Lindenhöferinnen auch vor uns! Und so begannen beide Teams eher defensiv ausgerichtet. Beim Lindenhof blieben gleich 3 Mädels hinten. Besonders eine starke Offensivspielerin von ihnen mussten wir unbedingt neutralisieren. Mit vereinten Kräften gelang das auch. Weil Sarah dafür etwas zurückgezogen spielte, liefen auch unsere Angriffe meist in Unterzahl (2 gegen 3). Das Spiel ging offen hin und her, zunächst ohne große Torchancen. Nach der Hälfte der Spielzeit brachte Lissi nach einem schnellen Gegenstoß einen Schuss aufs Tor, aber die Torhüterin vom Lindenhof konnte ihn gerade noch abwehren. Ebenfalls bei Gegenstößen gingen 2 Minuten später kurz hintereinander 2 Schüsse von Lindenhöferinnen knapp an Ayleens Tor vorbei. Ein Ballverlust nach einem quer eingerollten Einwurf brachte die Entscheidung. Zur Stürmerin durch gespitzelt, unsere Mädels reagierten einen Tick zu spät und dann ein Schuss, gegen den Ayleen machtlos war. Dafür gelang ihr kurz vor der Schlusssirene noch eine schöne Fußabwehr bei einem von rechts aufs lange Eck gezogenen Schuss. Leider 0:1 verloren.

Nicht ärgern über „Silber“, Mädels, Trainer, Eltern und sonstige Fans! Ihr seid Gruppenerste in einer starken Gruppe geworden – unsere Vorrundengegnerinnen gewannen jeweils ihre Finalspiele. Lindenhof war nur „das eine Tor besser“ – und ihr wart damit das mindestens zweitbeste Team im Turnier. Mit den 4 Hallenturnieren haben wir einige Erfahrung gewonnen und aufgrund eurer Leistung können wir zuversichtlich in die Feldrunde gehen.

Es spielten:
Ayleen (TF), Eileen, Klara, Marlene, Sarah, Nina, Jule, Yana, Lissi (2) und Jamely (1)
(GM)

Kommentare sind geschlossen.