• Di., 17.07.2018 18:00C-Junioren
  • Di., 17.07.2018 20:00Spiel Herren Vfb St. Leon II
  • Do., 19.07.2018 18:00Testspiel
  • Sa., 21.07.2018 13:00A-Junioren Testspiel
  • So., 22.07.2018Heimspiel Herren
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 17.07.2018, 19:20
Heiter
Heiter
30°C
Luftfeuchtigkeit: 24%
Wind: 1 m/s W
Sonnenaufgang: 05:38
Sonnenuntergang: 21:25
Mehr...
 

Erneuter Heimsieg der C-Junioren gegen Pfaffengrund

09.11.2013 – FCS : TSV Pfaffengrund 14:0

Maurice macht Dampf und 3 Tore

Maurice macht Dampf und 3 Tore

Heute ging es bei schönstem Herbstwetter gegen den Tabellenletzten aus Pfaffengrund, trotz Ermahnungen den Gegner, unabhängig vom Tabellenplatz, nicht zu unterschätzen, waren wir in der ersten Halbzeit spielerisch und auch läuferisch weit von dem entfernt, was wir uns vorgenommen hatten und in den letzten Spielen gezeigt hatten.

Trotz des frühen Treffers (4.min) zum 1:0 durch Maurice bekamen wir keine Sicherheit in unser Spiel und leisteten uns im Spielaufbau zu viele Fehlpässe, was den Gegner immer wieder zu Kontern einlud. Im zentralen Mittelfeld konnten die Spieler aus Pfaffengrund phasenweise nach Belieben schalten und walten, ohne ernsthaft gestört zu werden, so dass sich unsere Abwehr bei Angriffen des Gegners mehrfach in Unterzahl befand. Nur Daniel unserem Torwart und der Treffunsicherheit des Gegners war es zu verdanken, dass wir nicht den einen oder anderen Treffer kassierten.

Dass wir nach Toren von Maurice, Tim und Emre zur Halbzeit 4:0 führten, war sehr schmeichelhaft, denn die Tore, ohne die Leistung der Torschützen zu schmälern, waren aus der Entstehung heraus dann doch mehr zufällig.

Traineransprache in der Pause

Traineransprache in der Pause

In der Halbzeitpause fanden die Trainer dann wohl die richtigen Worte, denn schon in den ersten Minuten zeigten unsere Jungs, dass sie uns verstanden hatten, bereits in der ersten Spielminute nach Wiederanpfiff konnte Tim, ja das Mittelfeld war aufgewacht, den Ball erobern, ihn schnell nach vorne spielen, wo Jan den Ball aufnahm und zum 5:0 einschoss. So ging es dann auch weiter, direkt nach dem Anspiel des Gegners konnte der Ball wieder im zentralen Mittelfeld erobert werden, zwei schnelle Pässe und der Ball war im Strafraum, wo Lenni eine Unsicherheit des Torwarts ausnutzte und zum 6:0 einschoss. Jetzt war sie auf einmal da die Ballsicherheit, die Pässe kamen an, Zweikämpfe wurden gewonnen und wir hatten das Spiel unter Kontrolle. Die folgenden Treffer bis zum 14:0 fielen dann teilweise nach schönen Spielzügen oder nach Standards, bei denen Maurice und Jan ihre Freistoßkünste unter Beweis stellten.

Ein Teil des Teams nach dem Schlusspfiff

Ein Teil des Teams nach dem Schlusspfiff


Heute zeigte uns die Mannschaft zwei Gesichter, von denen wir das aus der ersten Halbzeit bitte nicht mehr sehen möchten, denn so etwas kann auch mal ganz schnell schief gehen. Im Gesamten war es natürlich wieder eine super Leistung und das Ergebnis spricht ja dann letztendlich auch für sich.

Es spielten:
Daniel Schuhmacher, Jonas Kürsch, Lukas Biebl, Max Höchst, Kai Rössler, Steven Eberhard,
Eric Clausen, Maurice Albrecht, Tim Grausam, Fabian Stadler, Alexander Manske, Jonathan Bering, Philipp Hofmeister, Jan Rössler, Lennart Vietzke und Emre Sahin.

Tore: Maurice A. (3x), Philipp H (3x), Jan R. (2x), Tim G. (2x), Fabian S. (1x), Emre S. (1x), Lenni V. (1x) und Lukas B. (1x).

Kommentare sind geschlossen.