• Mi., 22.08.2018 18:30Heimspiel Herren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • Sa., 8.09.2018 10:30B-Jugend Testspiel
  • Sa., 8.09.2018 13:00Testspiel Damen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 21.08.2018, 15:36
Bewölkt
Bewölkt
29°C
Luftfeuchtigkeit: 46%
Wind: 1 m/s W
Sonnenaufgang: 06:25
Sonnenuntergang: 20:31
Mehr...
 

E1 Kerwesieger in Rauenberg

11.10.13: VfB Rauenberg – FC Sandhausen 3:7

Auf Grund der Kerwe in beiden Orten wurde unser Spiel auf Freitag den 11.10.13 verlegt.
Nasskaltes Regenwetter und dazu ein “echter” Rasenplatz in Rauenberg waren für unsere
Jungs nicht gerade die Bedingungen, die wir uns gewünscht hatten. Zudem war Rauenberg
ein Gegner auf Augenhöhe. Somit war auf alle Fälle Spannung vorprogrammiert.
Schon in den ersten Minuten merkte man, dass Rauenberg unbedingt sein Kerweheimspiel gewinnen
wollte. Doch nach anfänglichen kleinen Problemen hatten wir das Spiel unter Kontrolle, so dachten wir. Und als wir nach einer tollen Ecke von Levin und durch Leons super Kopfballtor sogar 1:0 in Führung gingen, lief alles nach Plan, dachten wir. Rauenberg zeigte
sich nicht geschockt, im Gegenteil sie machten Druck. Unsere Jungs hatten plötzlich
Problem: mit dem Platz, dem Gegner und mit sich selbst, so dass Rauenberg ausgleichen
konnte. Doch Leon wusste eine Antwort und zog 5 Minuten später aus 10 m halbrechts ab und lies dem Rauenberger Torwart bei den Verhältnissen keine Chance. Dieses 2:1 sollte uns eigentlich Ruhe geben, aber nix da. Der FC zeigte sich unsortiert und völlig von der Rolle und so erzielte Rauenberg praktisch vom Anstoß weg das 2:2. Nun war das Chaos bei uns perfekt. Kein Pass wollte mehr gelingen, wir liefen nur noch hinterher. Die totale Verunsicherung und dann war er da, der kapitale Fehlpass. Der Ball der eigentlich für unseren Torwart bestimmt war, kam nicht an, stattdessen erlief ein Rauenberger Spieler diesen Ball und erzielte das 3:2 für Rauenberg.
So ging es auch in die Halbzeitpause. Einige weibliche Sandhäuser Fans machten sich Sorgen,
was da jetzt wohl in der Kabine passiert. Aber ihre Angst sollte unbegründet bleiben, denn
wir sind ja keine Monster. Sachliche Analyse der ersten Hälfte und gezielte Umstellungen
sollten noch das Wunder möglich machen. Und so begann sie diese spektakuläre 2.Halbzeit.
Von Beginn an übernahmen wir das Zepter, erspielten uns Chance um Chance, doch außer, dass wir das Tor mit 3 Pfosten bzw. Lattentreffern genau vermessen hatten, war es nichts mit dem Wunder. Doch dann endlich gelang dem in der 2.Hz stark aufspielenden Moritz Middendorf mit seinem starken linken Fuß der mehr als verdiente Ausgleich. Von jetzt an ging alles ungewöhnlich schnell. Marcel erzielte kurz darauf das 4:3.Jeder Schuß auf´s Tor war praktisch auch ein Treffer. Edonis, Elias und Cedric schraubten das Ergebnis auf 7:3 hoch.
Und dann war Schluss. Die mitgereisten Fans waren aus dem Häuschen, die Rauenberger waren
geschockt und traurig.
An dieser Stelle möchten wir dem guten und fairen Schiri aus Rauenberg für die tolle
Leistung danken.

Jungs ! Alles was in der 1. Halbzeit schief lief, habt ihr mit der 2. Halbzeit weggemacht!
Ihr habt wieder an euch und den Sieg geglaubt !
Und Ihr habt wieder Fussball gespielt !
Ein besonders Lob für Levin, Moritz Midd. und Leon, die vorallem in der 2. Halbzeit durch
ihren Willen und ihr Spiel das ganze Team mitgenommen haben.
Und natürlich auch ein Lob an die anderen Jungs, dass sie gezeigt haben wie ein Team
funktioniert.
Danke Jungs ! und Danke Fan´s !

Das Team:
Moritz Arnold, Niels Clausen, Leon Kürsch, Moritz Konowalczyk, Cedric Grohmann,
Moritz Middendorf, Levin Kluge, Edonis Gashaj, Elias Lang, Lars Güllich,
Marcel Keller
Trainer: A. Keller A. Raps
(A.R.)

Kommentare sind geschlossen.