• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Sa., 13.10.2018 16:00A Juniorinnen - Wöschbach
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
So., 23.09.2018, 16:17
Stark bewölkt
Stark bewölkt
22°C
Luftfeuchtigkeit: 67%
Wind: 8 m/s SW
Sonnenaufgang: 07:13
Sonnenuntergang: 19:22
Mehr...
 

Unglücklicher Saisonauftakt der D-Mädchen

17.09.2013: SG Mückenloch/Neckargemünd – FCS 9 : 2

Voller Tatendrang fuhren unsere D-Mädchen am Dienstag Abend nach Neckargemünd. Der Rasenplatz war tief und glitschig vom Regen. Das würde nicht einfach werden. Trotzdem war man positiv gestimmt. Aus dem Freundschaftsspiel gegen die Jungs waren gute bis sehr gute Ansätze im Spielaufbau und Abschluss zu erkennen gewesen. Mit Lea W. im Tor und Tabea in der Defensive sowie mit Hannah B, Dardania, Eileen und Lilli glaubte man eine sichere Abwehr aufweisen zu können. Im Mittelfeld und Sturm sollten dann Hannah W., Paola, Alisa und Lissi wirbeln. Leider kam es etwas anders als geplant. Die Neckargemünderinnen hatten 22 Siege in Folge errungen und stellten den aktuellen Staffelsieger dar. Entsprechend selbstbewusst traten sie auch an. Alles was wir uns vorgenommen hatten, kam leider vom Gegner. Konsequentes Pressing, ständige Bewegung mit und ohne Ball, messerscharfe Pässe in die Schnittstellen der Abwehr, Distanzschüsse, usw. usw. Unsere Mädels wussten bald nicht mehr, wo sie überall hinlangen sollten. So fielen nach ca. 15 Minuten, in denen die Abwehr noch standhielt, dann doch sehr schnell 5 Tore in der ersten Halbzeit, ohne dass wir viel dagegen zu setzen hatten. Alle bemühten sich zwar, aber der Respekt war zu groß. Lea W. war an den Toren, die teilweise sehr schön und direkt herausgespielt wurden, machtlos.

Die zweite Halbzeit sollte anders werden. Die Mädels gaben sich jetzt mehr Mühe und wurden auch in ihrem Spiel aggressiver. Vor allem Dardania ließ sich überhaupt nichts mehr gefallen und ackerte nicht nur in der Abwehr, sondern versuchte den Ball auch nach vorne zu treiben. Lilli eroberte sich viele Bälle, um ebenfalls das Offensivspiel anzutreiben. Allerdings passten die Gegnerinnen sofort auf und erkämpften sich nahezu jeden Ball wieder zurück. Zwischenzeitlich war Tabea im Tor, um ebenfalls Spielpraxis zu bekommen. Aber auch sie konnte an dem 6:0 nicht viel ändern. Dann endlich nach einer guten Kombination gelang es Paola, sich frei zu spielen und den Ball überlegt zum 1:6 ins Tor zuschieben. Na also es geht doch. Leider kam die Antwort umgehend und Neckargemünd erhöhte in der zweiten Halbzeit auf 8:1. Mit dem Schlusspfiff gelang es unseren Mädels dann doch nach einem von Paola schön herein getretenen Eckball mit einer Volleyabnahme durch Hannah W. den 2:9 Endstand herzustellen.

Mädels nicht den Kopf hängen lassen. Wir haben gesehen, dass wir noch viel tun müssen. Also packen wir es an und stellen uns. Die nächsten Spiele werden bestimmt besser.

Es spielten: Lea W., Tabea Beldermann, Hannah Baumgartner, Hannah Wittmann, Lilli Mohr, Dardania Zogaj, Eileen Schüler,Hannah Wittmann, Paola, Sfilio, Alisa Gottfried und Lissi Breig.
Tore: Paola, Hannah W.
(Robert Hoffmann)

Kommentare sind geschlossen.