• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Sa., 13.10.2018 16:00A Juniorinnen - Wöschbach
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
So., 23.09.2018, 16:33
Stark bewölkt
Stark bewölkt
23°C
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: 10 m/s SW
Sonnenaufgang: 07:13
Sonnenuntergang: 19:22
Mehr...
 

Herren siegen beim ersten Test durch einen Hattrick von Christian

SpVgg 1912 Neckarsteinach 2:3 (1:0) FC 1986 Sandhausen

Startelf:
Frederic- Felix B, Adem, Dominik, Benjamin- Mike, Marian, Volkan, Felix L- Yannic, Christian

Wechsel:
43 Min. Simon für Yannic
45 Min. Sascha für Freddy, Waldemar für Benjamin, Jannick für Felix L

Tore:
36 Min. 1:0
59 Min. 2:0
65 Min. 2:1 Christian (Jannick)
81 Min. 2:2 Christian (Simon)
83 Min. 2:3 Christian (Simon)

Spielverlauf:
Bereits um neun Uhr machte sich eine kleine Delegation aus Sandhausen auf den Weg nach Neckarsteinach. Bei strahlendem Sonnenschein startete unsere Mannschaft konzentriert in die Partie und versuchte sofort, das Spielgeschehen an sich zu reißen. Zu Beginn merkte man allerdings, dass zu dieser frühen Phase der Vorbereitung logischerweise noch ein bisschen Sand im Getriebe ist. Es kamen zwar nicht alle Bälle sofort an, dennoch hatte die Mannschaft zu Beginn eine leichte Überlegenheit. Dadurch spielte sich unsere Offensivabteilung erste Möglichkeiten heraus. Diese wurden zunächst nicht konsequent abgeschlossen und so ließ man in der ersten Hälfte einige gute Möglichkeiten liegen. Die neu zusammengewürfelte Defensive schaffte es mit Hilfe von den zweikampfstarken Mike und Marian die Gastgeber weitestgehend vom Tor wegzuhalten. Kleine individuelle Fehler konnten sofort wieder behoben werden und falls doch mal ein Ball durch die Schnittstellen gespielt wurde, war Freddy vor den Angreifern zur Stelle. In der 36. Minute war es dann dennoch soweit. Nach einem Einwurf stimmte die Zuordnung nicht und der gegnerische Stürmer nutzte diese Unordnung, um den etwas überraschenden Führungstreffer zu erzielen. Mit diesem Rückstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte startete darauf relativ ausgeglichen und beide Mannschaften versuchten, das Heft an sich zu reißen. Dass die Hintermannschaft noch nicht 100 prozentig sattelfest ist, bewies die 59. Minute. Ein weiterer Abstimmungsfehler ließ zu, dass der Stürmer der Gastgeber nach einem Steilpass frei durch war. Diese Chance ließ er sich nicht entgehen und verwandelte den Ball zur 2:0 Führung. Doch ab sofort spielten nur noch die Sandhäuser. Die Kräfte der Hausherren ließen nach und die Gäste erspielten sich nun Chance um Chance. In der 56. Minute war es dann endlich soweit. Nachdem Jannick noch am Schlussmann gescheitert war, ließ sich Christian diese Chance nicht nehmen und hob den Ball aus gut 25 Metern ins leere Tor. Jetzt machte unser FC weiter Druck, doch auch in dieser Phase zeigte sich, dass an der Chancenauswertung noch zu arbeiten ist. Symptomatisch hierfür war der Ausgleichstreffer in der 81. Minute. Zunächst scheiterte Christian am Torhüter. Der Abpraller landete bei Simon, der den Ball kontrollierte und wieder Richtung Tor abfeuerte. Sein Schuss knallte an die Unterlatte und schlug vor der Linie wieder auf. Die Abwehr hatte allerdings schon abgeschaltet und deshalb hatte Christian keine Probleme, den Ball die letzten Zentimeter über die Linie zu drücken. Jetzt war die Mannschaft heiß und wieder waren es Simon und Christian, die nur 2 Minuten später die komplette Wende herbei führten. Simon schickte Christian mit einem flachen Steilpass auf die Reise und dieser versenkte den Ball dieses Mal direkt im gegnerischen Tor. Das Spiel war gedreht und in der Folge brannte auch nicht mehr viel an, weshalb wir als Sieger den Platz verlassen konnten.

(D. Waleczko)

Kommentare sind geschlossen.