• Keine Einträge vorhanden
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.12.2018, 19:13
Bewölkt
Bewölkt
6°C
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: 2 m/s SO
Sonnenaufgang: 08:17
Sonnenuntergang: 16:28
Mehr...
 

Da ist das „DING“: E2 erneut Turniersieger

Da ist das Ding!

Turniersieg Büromixcup 2013

Turniersieg Büromixcup 2013

Am Sonntagvormittag ging es für die E2 zum letzten Saisonturnier nach Rauenberg. Da wir einige Absagen zu verkraften hatten, fuhren wir mit 9 Spielern zum „Büromixcup 2013“. Drei Vorrundenspiele mussten erst einmal bei tropischen Temperaturen gespielt werden. Unsere Jungs starteten super ins Turnier und gewannen souverän gegen Mühlhausen 2 mit 5:0. Dieser Sieg sollte noch von enormer Bedeutung sein (vor allem das Torverhältnis). Tragisch an diesem Spiel war allerdings, dass Nils dem heißen Wetter zum Opfer fiel und mächtige Kreislaufprobleme bekam. Nils konnte nicht mehr weiter spielen und wir hatten nur noch einen Auswechselspieler dabei.

Im 2. Spiel konnten wir nach Rückstand noch 1:1 spielen. Hierbei hat uns der Gastgeber (VfB Rauenberg) alles abverlangt und wir mussten alles geben für diese Punkteteilung. Nach zwei gespielten Spielen war die Tabellensituation so, dass uns ein Unentschieden gereicht hätte. Im 3. Spiel hieß der Gegner ASV Zirndorf. Mit eigentlich ihrer ersten gefährlichen Aktion gingen die Zirndorfer mit 1:0 in Führung. Die Jungs versuchten anschließend alles, das Ergebnis zu korrigieren, es gelang trotz guter Chancen nicht. Das Spiel ging leider verloren. Die Stimmung war etwas gedrückt. Wir wußten nicht wie es weitergeht. Auf dem anderen Spielfeld spielte noch Rauenberg vs. Mühlhausen2. Dann kam auch dort der Schlußpfiff und wir standen trotz der Niederlage, aber Dank des besseren Torverhältnisses (Rauenberg +3, wir +4) als Gruppenzweiter im Halbfinale. Die nächste gute Nachricht kam dann noch von Nils. Die zwei Spiele Pause hatten ihm gut getan, es ging ihm besser.

E1Turniersieg Bild3
Halbfinale! Unsere Jungs waren heiß, nicht nur wegen der Hitze. Angesteckt vom Erfolg in Mosbach wollten sie mindestens ins Finale. Doch Horrenberg legte los wie die Feuerwehr. Schnell und mit präzisen Pässen kamen sie immer wieder gefährlich auf unser Tor zu. Moritz hatte alle Hände voll zu tun. Doch bei einem Schuß war auch er machtlos und wir lagen 0:1 hinten. Doch unsere Jungs kamen zurück. Auch wenn heute im gesamten Turnier spielerisch nicht alles rund lief, der Wille und der Teamgeist waren überirdisch, die Jungs haben nie aufgegeben. So gelang Fynn mit einem Kopfball der Ausgleich und wenige Minuten vor Ende war es Levin, der mit einem tollen Freistoß für das 2:1 Endergebnis sorgte. Geschafft!!! WIR STEHEN IM FINALE oho, Finale ohoho !
Und das war zugleich die beste Medizin für Nils. Er war jetzt fit wie ein Turnschuh und wild auf’s Finale spielen!

Der Gegner war uns nicht unbekannt. Es war Zirndorf, die uns in der Vorrunde 1:0 besiegten. Es war ein tolles Finale mit einer gut spielenden E2 vom FC. Aber auch Zirndorf spielte gut. Es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten und die Torhüter konnten über Langeweile nicht klagen. All unsere Jungs wuchsen nochmal über sich hinaus,doch es fielen keine Treffer. Es blieb beim 0:0.

Elfmeter (9m) schießen !!!

Alex hatte die Schützen bestimmt und dann ging es auch schon los. 4 Schützen, 4 Treffer auf beiden Seiten. Für uns trafen bis dahin: Nils, Fynn, Levin und Lars. Dann kam der fünfte Schütze von Zirndorf und ??? Moritz A. im Tor schnappte sich die Kugel und hielt sie fest.

Jetzt lag es an Elias. Trifft er, sind wir Turniersieger. Verschießt er, geht es weiter mit dem Nervenspiel. Elias war blass geworden und seine Knie wurden weich. War die Verantwortung zu groß für ihn? Ein paar Schulterklopfer und „Du packst das“ gingen mit ihm auf die Reise zum Neunmeterpunkt. Der Ball lag auf dem Punkt Elias nahm Anlauf und ???

Tooooooooooooooooooooooooor !!! er macht ihn rein, er macht ihn rein, Toooooooooooooooooooor !!!

TURNIERSIEGER! die E2 ist wieder Turniersieger!

E1Turniersieg Bild4
Freudensprünge (vielleicht auch ein paar Freudentränen), Umarmungen und Freudengesänge unter den FC-lern kannten keine Grenzen mehr. Die Jungs haben heute wieder einmal gezeigt, was man als Team erreichen kann. Mit Teamgeist, Kampf und Siegeswillen habt ihr euch heute präsentiert und als Supereinheit den Pott geholt.

Eure Trainer und Eltern sind sehr stolz auf euch.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

Ein Spezial Dank …
…geht an Fynn Fries, der uns (nicht nur wegen der Tore) kurzfristig super unterstützt hat. Auch an alle Eltern für die Unterstützung und an Nils der trotz gesundheitlicher Probleme bei der Mannschaft blieb und dann ein Superfinale mit verwandelten Elfer spielte.

Und ein Hipp – Hipp – Hurra Danke! an die Mannschaft: Moritz Arnold, Cedric Grohmann, Lars Güllich, Fynn Fries, Daniel Ammenn, Elias Lang, Nils Clausen, Levin Kluge und Edonis Gashaj

… und nicht zu vergessen, Alex. Weil er in den wichtigen Momenten die Nerven behielt, im Gegensatz zu
mir Weich…

A.R.

Kommentare sind geschlossen.