• Keine Einträge vorhanden
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.12.2018, 18:56
Bewölkt
Bewölkt
6°C
Luftfeuchtigkeit: 78%
Wind: 2 m/s SO
Sonnenaufgang: 08:17
Sonnenuntergang: 16:28
Mehr...
 

C-Jugend Turnier in Kirchheim

Am Sonntag, den 07.07.13 wurde es zum ersten Mal ernst für unsere neuformierte C-Jugend. Obwohl die Jungs aus den Jahrgängen 1999 und 2000 erst seit ca. 4 Wochen gemeinsam trainieren, wollten wir nach unseren bisher recht erfolgreichen Testspielen einmal sehen, was die Jungs drauf haben, wenn es um etwas geht.

Das Jugendturnier für die Spieler Jahrgang ’99 in Kirchheim schien uns die optimale Plattform für diesen Test zu sein, denn hier wurde ein Turnier ausgerichtet, bei dem wir viel Spielpraxis sammeln konnten, da bei 6 teilnehmenden Mannschaft im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft der Neckarsulmer Sportunion und schon hier konnte man, sehr zur Freude der Trainer, erkennen, dass wir als Mannschaftsverbund richtig gut funktionieren. Nach der 1:0 Führung durch Max Höchst war der erste Sieg auch schon in greifbarer Nähe, als wir durch einen unglücklichen Ballverlust in der wirklich letzten Sekunde des Spiels noch den Treffer zum, vom Spielverlauf her nicht ganz ungerechten, 1:1 hinnehmen mussten.

Im zweiten Spiel gegen den VFR Mannheim gelang es uns, obwohl der Gegner sehr früh in unserer Hälfte angriff, das Spiel von hinten heraus kontrolliert aufzubauen. Das 1:0 durch einen Distanzschuss von Maurice war vielleicht etwas glücklich, aber nicht unverdient und nachdem Jonathan Bering dann auch noch den Treffer zum 2:0 erzielte, konnte man nicht mehr von glücklich reden, denn wir hatten das Spiel aus einer starken Abwehr heraus richtig gut im Griff und beendeten dieses Spiel als verdienter Sieger.

In dem Spiel gegen die SG aus Mingolsheim/Kronau hatten wir dann schon die Möglichkeit die Weichen Richtung 4. Platz zu stellen, der uns die Teilnahme im Halbfinale sichern könnte. In unserem bis dahin besten Spiel war wieder Max Höchst nach einer Ecke von Maurice zur Stelle und konnte per Kopfball den Treffer zum 1:0 erzielen. Leider wurde ein weiterer Treffer, der zeitgleich mit dem Schlusspfiff fiel nicht gegeben, so dass es beim Endstand von 1:0 blieb.

Jetzt ging es gegen die Hausherren aus Kirchheim, hier wussten wir, dass wir in der Abwehr mit voller Konzentration arbeiten müssen, um, ich nehme es mal vorweg, gegen den späteren Turniersieger bestehen zu können. Überraschenderweise hatten wir die erste und auch klarste Chance dieser Partie. Leider konnten wir nach einem schnellen Konter die 1-zu-1 Situation gegen den Kirchheimer Torhüter nicht erfolgreich abschließen. In der Folge hatten die Kircheimer zwar mehr Spielanteile, ohne sich jedoch wirklich zwingende Chancen erspielen zu können und daher endete diese Partie dank einer sehr starken Abwehrleistung 0:0.

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen eine technisch starke Mannschaft des SV Rohrbach/Sinsheim. Hier mussten wir zum ersten Mal einem Rückstand nachlaufen. Nach dem 0:1 aus unserer Sicht steckten wir aber nicht auf und konnten, gegen einen in dieser Partie etwas stärkeren Gegner noch den Ausgleich erzielen.

Und genau jetzt, nachdem die Vorrunde beendet war und jeder gegen jeden gespielt hatte, hätte von uns aus auch das Turnier beendet sein können, denn, was keiner auch nur im Ansatz zu hoffen gewagt hatte, war eingetreten, wir der FCS beendeten die Vorrunde auf dem ersten Platz.

Im Halbfinale mussten wir erneut gegen Rohrbach spielen und konnten leistungsmäßig nochmal zulegen, denn dieses Mal waren wir die klar spielbestimmende Mannschaft, die es leider versäumte gute bis sehr gute Chancen in zählbares umzuwandeln, daher endete unser stärkstes Spiel dieses Turniers mit 0:0 und musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Hier hatte leider der Gegner mit 4:3 das bessere Ende für sich.

Im Spiel um den 4. Platz ging es dann noch mal gegen Mingolsheim/Kronau, gegen die wir in der Vorrunde zwar gewonnen hatten, aber in diesem Spiel dann den verletzungsbedingten Ausfällen Tribut zahlten und uns mit 1:0 geschlagen geben mussten.

Wir, das Trainerteam, möchten der Mannschaft zu den gezeigten Leistungen gratulieren, nach einer so kurzen Zeit der Zusammengehörigkeit eine solche geschlossen Mannschaftsleistung zu zeigen, ist nicht selbstverständlich und gibt Anlass optimistisch auf die kommende Saison und die gesteckten Ziele zu schauen.

Es spielten: Benedikt K, Jonas K, Lukas B, Kai R, Max H, Eric C, Philipp H, Tim G, Julius B, Fabian S, Maurice A, Max S, Niklas S, Jan R, Jonathan B und Noah S.
(Klaus Stadler)

Kommentare sind geschlossen.