• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 18:05
Bewölkt
Bewölkt
30°C
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Schweres Spiel gegen Eppingen

02.06.2013: FCS – SG Eppingen/Mühlbach 1 : 4

Am Sonntag, den 02.06.2013 mussten unsere C-Mädels gegen den Tabellenzweiten Eppingen antreten. Die Mannschaft aus dem Kraichgau trat sehr kompakt und selbstbewusst auf. Insbesondere hatten sie zwei außerordentlich wendige und technisch versierte Stürmerinnen in ihren Reihen, die es unserem Mittelfeld und der Abwehr sehr schwer machten, die Kontrolle zu übernehmen. So mussten unsere Defensivkräfte um Shirin ständig auf der Hut sein, dass die Sololäufe nicht mit einem Tor endeten. Auch spielten die Eppinger Mädels sehr gut zusammen, so dass sie nicht einfach auszurechnen waren. Anna und Anke mussten wirklich alles geben. Dennoch gelang den Gegnerinnen rasch das 1:0. Unsere Lulu im Tor war dabei chancenlos. Hätte sie nicht einen so tollen Tag erwischt, wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen. Vor allem in der zweiten Halbzeit hielt sie mehrere 100 %- ige Chancen des Gegners. Lob erhielt sie nach dem Spiel vom gegnerischen Trainer. Nach dem 0:1 konnten unsere Mädels jedoch eine zeitlang mitspielen. Maike versuchte das Spiel aus dem Mittelfeld heraus anzukurbeln und bediente Naemi und abwechselnd Paola, Alisa, Rosalina oder Hannah W. mit schönen Pässen. Dennoch war an diesem Tag der Wurm drin. Die Abwehr rückte nicht rechtzeitig nach, so dass immer wieder Anspielstationen fehlten. So kam es auch, dass kurz vor der Halbzeit ein Gegenzug der Eppinger zum 2:0 führte. Unsere Mädels gaben dann in der zweiten Halbzeit noch mal Gas. Leider mussten wir in dieser Phase auf Maike verzichten. Hannah B. kam im Mittelfeld zum Zuge, konnte aber mit Gianna zusammen nicht mehr entscheidend einwirken. Dennoch gelangen zwischendurch gute Kombinationen. So konnte Gianna frei gespielt werden und es fehlten nur wenige Zentimeter für einen Torschuss. Besser kamen Paola und Alisa ins Spiel. Es gelang ihnen immer wieder mal gefährlich vor dem Tor der Gegnerinnen aufzutauchen. Leider verfehlten ihre Schüsse nur um Haaresbreite das Tor. Die Eppinger machten es besser und mit ihrer überragenden Stürmerin gelang ihnen sogar das 3:0. Auch hier war Lulu gegen den satten Schuss von halblinks machtlos. Naemi musste sich mit einem eingerissenen Zehennagel rum plagen, so dass sie ihre Geschwindigkeit nicht wie gewohnt umsetzen konnte. Ein weiterer Sololauf führte dann zum 4:0 für Eppingen. Ärgerlich, weil das ein Tor zuviel war. Aber unsere Moral stimmte. Bis zum Schluss wurde gekämpft. Alle brachten sich voll ein. Shirin hielt es nicht mehr aus und schaltete sich immer wieder in die Eingriffe ein. So gelang uns durch Paola, die schön frei gespielt wurde, nach mehrmaligem Schussversuch doch noch der Ehrentreffer zum 1:4. Der Jubel war groß und die Fans von Paola rannten auf den Platz und hoben sie in die Höhe. Kurz danach pfiff der gut leitende Schiedsrichter dann ab. Ein faires Spiel, bei dem die individuelle Klasse der Eppinger die Entscheidung herbei führte.
Es spielten:Luisa Machmeier, Maike Exner, Anke Conrad, Gianna Nigrelli, Rosalina Zogaj, Shirin Kiefer, Hannah Baumgartner, Hannah Wittmann, Paola Sfilio, Anna Schlemmer, Naemi Zettl und Alisa Gottfried.
Tor:
Paola Sfilio
(Robert Hoffmann)

Kommentare sind geschlossen.