• Do., 18.10.2018D-Juniorinnen
  • Fr., 19.10.2018 19:00B-Junioren gg. Neuenheim
  • Sa., 20.10.2018 14:30C-Jugendspiel
  • Sa., 20.10.2018 18:00A-Juniorinnen
  • So., 21.10.2018 11:00C-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Do., 18.10.2018, 17:39
Wolkenlos
Wolkenlos
22°C
Luftfeuchtigkeit: 51%
Wind: 3 m/s N
Sonnenaufgang: 07:51
Sonnenuntergang: 18:29
Mehr...
 

Souveräner Sieg der C-Mädchen gegen Kirchheim

Am Dienstag konnten unsere C-Mädels unterstützt von den glänzend aufgelegten D-Mädels Hannah B., Lea M., Hannah W. und Alisa mal so richtig zeigen was sie drauf haben. Unsere Mannschaft war spielerisch und technisch überlegen. Die Abwehr um Sina musste sich trotzdem mächtig ins Zeug legen, um die Kirchheimerinnen in Schach zu halten. Immer wieder kamen sie vor das Tor, wurden jedoch von Anke, Hannah W. und Hannah B. dann rechtzeitig gestoppt. Vor allem Hannah W. machte eine überragende Partie und ließ den Gegnerinnen keine Chance zum Durchkommen. Anke schaltete sich immer wieder in die Angriffe ein und öffnete auf der rechten Seite mit langen Schritten das Spiel. Sie erarbeitete sich selbst ebenfalls gute Chancen.

Im Mittelfeld agierte Maike, die trotz ihrer Blessuren das Spiel voll im Griff hatte. Öffnende Pässe, scharfe Flanken, tödliche Pässe vor das Tor, sie spielte das komplette Repertoire runter. Leider gelang ihr mit schönen Weitschüssen kein Tor. Dafür bereitete sie fast alle Tore vor. So konnte sie auch Rosalina und Gianna mehrmals frei spielen, die im Sturm immer goldrichtig standen. Sie machten beide ihre Aufgaben sehr gut. Frühes stören und immer anspielbar sein. Gute Leistung. Leider gingen die Schüsse dann vorbei oder sie wurden von der guten Torfrau pariert. Diese hatte jedoch gegen unser Sturmduo Naemi und Alisa keine Chance. Beide spielten wirklich hervorragend zusammen und erzielten 6 der 8 Tore. 2 Alisa und 4 Naemi. Es war wirklich toll anzuschauen, wie sich beide immer wieder durchsetzten und gegenseitig bedienten.

Das Mittelfeld wurde durch Luisa verstärkt, die durch ihre Technik das Spiel immer wieder an sich riss und die Bälle sehr schön verteilte. Besonders freute es uns, als sie mit einem Gewaltschuss von halbrechts den Ball in der zweiten Halbzeit unhaltbar in das Tor hämmerte. Ab diesem Moment ging ihr das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. So ähnliche erging es Hannah B., die bei einem Eckball geschickt abwartete und den Abpraller mit einer Bogenlampe über den Tormann hinweg in die Maschen versenkte. Lea war ebenfalls wieder mit von der Partie und unterstützte das Mittelfeld und den Sturm nach besten Kräften. Man konnte genau sehen wie wichtig es ist, dass wir Auswechselspielerinnen haben, die sich nahtlos in das Spiel einfügten.

Trotz aller Überlegenheit gelang es den Kirchheimerinnen drei Tore zu erzielen, die sie sehr schön heraus gespielt hatten. Tabea im Tor war ansonsten nahezu arbeitslos, war aber immer auf den Höhe des Spieles. Lief gut aus dem Tor und parierte ansonsten jeden Schuss problemlos.

Allerdings machten sie durch die Gegentore unsere Mädels ein wenig wütend, was man an Sina erkennen konnte. Mit mehreren Distanzschüssen nach Sololäufen aus der Abwehr heraus versucht sie die Torhüterin zu überwinden. Leider klappte es nicht. Als das Spiel dann abgepfiffen wurde, hatten Zuschauer und Fans ein wirklich schönes und faires Spiel gesehen, das Mut macht für den kommenden Sonntag.

Tore:
Naemi 4, Alisa 2, Hannah B. 1, Luisa 1.

Es spielten:
Tabea Beldermann, Sina Bieler, Hannah Baumgartner, Hannah Wittmann, Anke Conrad, Gianna Nigrelli, Rosalina Zogaj, Luisa Machmeier, Naemi Zettl, Lea Mlynski und Alisa Gottfried.

Kommentare sind geschlossen.