• Do., 18.10.2018D-Juniorinnen
  • Fr., 19.10.2018 19:00B-Junioren gg. Neuenheim
  • Sa., 20.10.2018 18:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Do., 18.10.2018, 02:27
Bewölkt
Bewölkt
11°C
Luftfeuchtigkeit: 85%
Wind: 0 m/s NNW
Sonnenaufgang: 07:51
Sonnenuntergang: 18:29
Mehr...
 

Dreierpacker Volkan leitet Sieg gegen Handschuhsheim ein

FC 1986 Sandhausen 4:2 (2:2) DJK RW Handschuhsheim

Aufstellung_Handschuhsheim

Tore:
6 Min. 0:1
10 Min. 1:1 Volkan
18 Min. 1:2
42 Min. 2:2 Volkan (Halil)
56 Min. 3:2 Volkan (Tobias)
89 Min. 4:2 Adrian (Halil)

Besondere Vorkommnisse:
52 Min. ein Spieler der Handschuhsheimer erhält wegen eines Foulspiels die Gelb-rote Karte

Spielbericht:
Nach der Wieslocher Woche stand ein Heimspiel gegen die wiedererstarkten Handschuhsheimer auf dem Programm. Gemessen an den Ergebnissen der letzten Wochen war unsere Mannschaft gewarnt, doch bereits in der ersten Minute der erste Rückschlag für unseren FC. Peter war wieder in die Startelf zurückgekehrt, doch eine unglückliche Aktion sorgte dafür, dass dieser aufgrund seiner alten Schulterverletzung ausgewechselt werden musste. An dieser Stelle gute Besserung an Peter. Deshalb nahm Roman seinen Platz in der Innenverteidigung ein und Halil kam heute früher als gedacht zum Einsatz. Doch dieser frühe Wechsel brachte erst einmal Unruhe in die eigenen Reihen und dies machte sich im Spielverlauf sofort bemerkbar. Bereits in der sechsten Minute wurde diese Unordnung bestraft und wir durften einem Rückstand hinterher laufen. Nach einer zu kurzen Rettungsaktion rückten zu viele Spieler unserer Mannschaft unbedacht heraus. Der Ball wurde zurück in den Strafraum gespielt und der Offensivmann nutzte die sich bietende Chance, um das 0:1 zu erzielen. Zwar blieb unser Spiel in der Folge fahrig, doch unser FC fand zunächst die richtigen Antworten. Dominik gewann nach einem Freistoß aus dem Halbfeld ein Kopfballduell gegen Gegenspieler und Torwart. Der Ball flog quer durch den Fünfmeterraum, wo Marcel lauerte. Er nahm den ball mit dem Kopf, allerdings flog dieser knapp über die Querlatte. Wenig später machte es Volkan eindeutig besser. Eine Hereingabe von außen konnte nicht entscheidend geklärt werden und so landete der Ball vor Volkans Füßen. Dieser fackelte nicht lange und jagte den Ball in den Winkel. Dies hätte ein Weckruf sein können, doch die Fehlerquote blieb sowohl in Offensive als auch Defensive hoch und deshalb luden wir die Gäste immer wieder zu Gelegenheiten ein. Zunächst konnte Freddy einen weiteren Treffer durch eine Flugparade verhindern, doch wenige Minuten später war es dann soweit. Eine Kette von individuellen Fehlern führte zum erneuten Rückstand. Zunächst ließ der Linkte Flügel zu, dass eine Bogenlampe in den Strafraum geschlagen wurde. Jonas blieb weg, da Freddy aus dem Tor heraus eilte. Sein Versuch den Ball wegzuschlagen war nicht wirklich von Erfolg gekrönt und deshalb kam ein Handschuhsheimer Spieler an den Ball. Dieser schoss den Ball Richtung Tor und sowohl Roman als auch Dominik versuchten den Ball im letzten Moment mittels eines Hechtsprunges zu klären. Roman kam nicht mehr richtig an den Ball, so touchierte er diesen nur. Deshalb erfuhr der Ball eine leichte Richtungsänderung, die dazu führte, dass Dominik den Ball auch nicht mehr erreichen konnte. Der Ball landete wieder im Netz und nun durften wir abermals einem Rückstand hinterher laufen. Dieses Mal dauerte es allerdings etwas länger bis die passende Antwort gegeben wurde. Zwar waren noch einige Fehler in unserem Spiel zu erkennen, doch bis auf einen verunglückten Rückpass von Dominik konnte die Defensive die Gefahr vom eigenen Tor fernhalten. In der 42 war es dann endlich soweit. Halil setzte den gegnerischen Verteidiger unter Druck der daraufhin den Ball verlor. Nun ging er dem Ball nach, doch kam dabei ins Straucheln. Im Fallen spielte er den Ball noch in die Mitte wo Volkan lauerte und den erneuten Ausgleich erzielte. Mit diesem Treffer kurz vor der Pause ging es dann auch in die Kabine.

Nach der Halbzeitpause kam unser Team konzentrierter aus der Kabine und erwischte auch gleich einen besseren Start. Allerdings sorgte dann eine Aktion etwas anderer Natur für Aufsehen. Nach einem harmlosen Foul im Mittelfeld wurde ein Handschuhsheimer Spieler durch eine Ampelkarte des Feldes verwiesen. Diese Überzahl wusste unsere Mannschaft sofort zu nutzen, denn nur vier Minuten später erzielte sie ihre erste Führung. Tobias setzte sich über den Flügel durch und spielte den Ball flach in den Strafraum. Zunächst verpasste Halil den Ball, doch dahinter lauerte Volkan der den Ball ins Netz schlug. Mit diesem Treffer machte er seinen Dreierpack perfekt und verschaffte dem FC so eine gute Ausgangsposition für das restliche Spiel. In den darauf folgenden Minuten verpassten wir es den Sack frühzeitig zu zumachen. Viele hochkarätige Chancen wurden liegen lassen und so scheiterten eine Vielzahl an Spielern an der Verwertung oder der Vorbereitung eben dieser Gelegenheiten. Fünf Minuten vor Schluss wäre es dann fast noch einmal eng geworden, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits, als ein Gästespieler frei Richtung Tor durchgestartet war. Dies war eine enge Entscheidung bei der ich selbst nicht beurteilen kann ob diese richtig war oder nicht. Den Schlusspunkt dieses Spiels markierte Adrian, der einen Eckball von Halil schulbuchmäßig in die Maschen köpfte. Damit waren die drei Punkte endlich eingetütet und wir verbleiben im Rennen um die Plätze des oberen Tabellendrittels.

Fazit:
In einer fairen Partie erarbeitete sich unsere Mannschaft die heutigen drei Punkte. Etwas begünstigt durch die fragwürdige Gelb-rote Karte kamen wir in der zweiten Hälfte deutlich besser ins Spiel, nachdem wir in der ersten Hälfte nicht unser Niveau abrufen konnten. Dennoch ließen wir viel zu viele Möglichkeiten liegen, weshalb der Sieg noch viel deutlicher hätte ausfallen können. Auch in der Defensive hatten wir den einen oder anderen Patzer, der uns so nicht passieren darf. Diese Fehler gilt es abzustellen, denn diese könnten in Zukunft hart bestraft werden. (D. Waleczko)

Trainerstimme: Wir kamen, sicher auch bedingt durch den Ausfall von Peter, schlecht ins Spiel. Dennoch konnten wir schnell auf die jeweilige Führung reagieren und gingen mit einem 2:2 in die Halbzeit. Sicher war es nicht die Glanzleistung die wir uns erhofft hatten aber dennoch konnte man in der 2. Hälfte erkennen, dass wir im Vergleich zum Gegner deutlich mehr Torchancen hatten. Insgesamt ist der Sieg verdient auch wenn wir das Spiel viel früher hätten entscheiden müssen. Schön zu sehen ist, dass Volkan mit einer sehr guten Leistung und 3 Toren das Team auf dem Weg zum Sieg unterstützen und auch der eingewechselte Joker “Ali” mit einem Kopfballtor glänzen konnte. Mit dem nun 7. Sieg in Folge fahren wir am kommenden Sonntag mit breiter Brust und dem klaren Ziel vor Augen, die Serie weiter auszubauen, nach Mühlhausen. Anpfiff ist um 12:45 Uhr auf dem Rasenplatz.

Kommentare sind geschlossen.