• Mi., 22.08.2018 18:30Heimspiel Herren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • Sa., 8.09.2018 10:30B-Jugend Testspiel
  • Sa., 8.09.2018 13:00Testspiel Damen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 21.08.2018, 15:32
Bewölkt
Bewölkt
29°C
Luftfeuchtigkeit: 46%
Wind: 1 m/s W
Sonnenaufgang: 06:25
Sonnenuntergang: 20:31
Mehr...
 

Damen feiern Sieg in einem Hollywood Herzschlag Finale

13.04.2013: SV Altneudorf 1:2 (0:1) FC 1986 Sandhausen

Tore:
1. Min. 0:1 Sarah (Julia)
65. Min. 1:1
80. (+2) Min. 1:2 Alex (Lisa J.)

Spielbericht:
An einem sonnigen Samstagabend traten unsere Damen in einem Auswärtsspiel gegen Altneudorf an. Nach den Spielen gegen die Topteams der Liga wollten wir unser Punktekonto weiter erhöhen. Dementsprechend motiviert gingen wir in die Partie und das merkte man von der ersten Sekunde an. Die Gastgeberinnen hatten Anstoß und bereits 16 Sekunden später landete der Ball in ihrem Tor. Julia hatte einen Pass richtig vorhergesehen und erlief sich den Ball vor ihrer Gegenspielerin. Mit dem Ball am Fuß lief sie einige Meter und bediente die gestartete Sarah. Diese kontrollierte den Ball und schob den Ball von der Strafraumgrenze locker ins lange Eck. In diesem Jahr war dies bereits der dritte Treffer für Sarah und jedes Mal bedeutete dies die 1:0 Führung für unsere Mannschaft. In den vergangenen Wochen verspielten wir diese Führungen im Laufe des Spiels, doch das wollten wir heute auf jeden Fall verhindern. Zunächst gelang dies auch sehr gut. Wir standen zu Beginn der Partie diszipliniert in der Defensive und warteten auf unsere Möglichkeiten in der Offensive. Immer wieder erkämpften wir uns, über gutes Zweikampfverhalten, den Ball, der darauf schnell nach vorne gespielt wurde. So erarbeiteten wir uns einige gute Schusschancen, die von der aufmerksamen Torfrau verhindert wurden. Die Altneudorferinnen kamen zunächst nicht richtig in die Partie und deshalb blieb Nicole in der Anfangsphase weitestgehend unbeschäftigt. In der 36. Minute stand sie dann im Mittelpunkt des Geschehens. Ein missglückter Rettungsversuch von Tiana rollte geradewegs auf unsere Torfrau zu. Diesen Ball nahm Nicole auf und der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß ungefähr 6 Meter vor unserem Tor. Die Damen versammelten sich geschlossen auf der Torlinie, um den Treffer zu verhindern. Nur Thekla deckte am langen Pfosten eine Gegenspielerin, die versuchte sich dort in Position zu bringen. Der Freistoß wurde ausgeführt und flach Richtung langes Eck abgefeuert. Thekla schaltete am schnellsten und grätschte den Ball von der Linie. Den abgeblockten Ball schnappte sich Nicole und so war der Gegentreffer verhindert. Nach dieser Schlüsselszene ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kamen wir zunächst wieder gut in die Partie. Unsere Damen waren die spielbestimmende Mannschaft und drückten nun auf einen weiteren Treffer. Dieser blieb uns allerdings verwehrt, da wir die guten Gelegenheiten, die sich uns boten, nicht nutzen konnten. Im Laufe der Partie verloren wir ein bisschen den Faden und wir begannen, die Situationen nicht mehr spielerisch zu lösen. So kamen die Gastgeberinnen in dieser Phase immer wieder zu Konterchancen, die sie in der 65. Minute auch nutzten. Unsere Mannschaft war zu weit aufgerückt und dies nutzten die beiden Offensivspielerinnen der Altneudörfer. Sie spielten unsere Defensive aus und versenkten den Ball in unserem Tor. Das Spiel war nun ausgeglichen und nun war noch einmal richtig Spannung im Spiel. Die letzten 15 Minuten waren angebrochen und wir hatten einen offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften wollten nun den Siegtreffer erzielen und so spielten sie auch. Alles deutete auf ein Unentschieden hin, doch dann brach die Nachspielzeit an. Zunächst erhielten die Hausherrinnen einen Freistoß aus gut 15 Metern Torentfernung. Den fälligen Freistoß knallte die Spielerin an die Unterlatte, doch der Ball schlug allerdings klar vor der Torlinie auf dem Boden auf und so konnte dieser geklärt werden. Das Spiel war jedoch noch nicht vorbei und so erkämpften wir uns noch einmal den Ball für einen letzten Angriff. Der Ball landete bei Lisa J. auf dem linken Flügel, die den Ball behauptete und die letzte Abwehrspielerin auf sich zog. Im richtigen Moment spielte sie den Ball quer auf die mitgelaufene Alex, die nun freie Bahn Richtung Tor hatte. An der Strafraumgrenze ging sie volles Risiko und schoss den Ball mit aller Wucht ins rechte untere Eck. Die Torfrau hatte keine Chance und der Ball schlug im Tor ein. Direkt nach dem Wiederanstoß wurde das Spiel bereits abgepfiffen und unsere Damen konnten den ersten Sieg in diesem Jahr feiern.

Trainerstimme: Ein Spiel, welches einen Trainer um gefühlte zwei Jahre in wenigen Sekunden altern lässt. Dennoch großes Kompliment an unsere Damen, die sich diese drei Punkte wirklich verdient hatte. Alle Spielerinnen zeigten eine gute Leistung, bei diesem Showdown wären jedoch alle möglichen Ergebnisse drin gewesen. Deshalb hätten wir uns auch über eine Niederlage nicht beschweren dürfen. Nun heißt es diesen Aufschwung mitzunehmen, um in den nächsten Wochen weitere Punkte sammeln zu können.
(D. Waleczko)

Kommentare sind geschlossen.