• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 18:02
Bewölkt
Bewölkt
30°C
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Schweres Heimspiel der D-Mädchen gegen Mingolsheim

Am letzen Sonntag mussten unsere D-Mädels gegen Mingolsheim antreten. Eine robuste und technisch versierte Mannschaft. Alisa war wieder an Bord und das merkte man sofort. Im Mittelfeld war wieder eine Anspielstation vorhanden und im Sturm wurde im Zusammenspiel mit der noch etwas grippegeschwächten Paola wieder kombiniert.

Das war nicht schlecht. Allerdings wurden die Mädels in den ersten Minuten völlig von der Dynamik der Mingolsheimerinnen überrascht. Lilli hatte größte Mühe gegen die schnelle Außenstürmerin und auch Hannah B. im Abwehrzentrum wusste erst nach und nach die Abwehr zu organisieren. Selbst Hannah W. konnte sich nicht so in die Angriffe einschalten wie noch vor einer Woche. Hinzu kam, dass Lea und Anna bei den C-Mädels aushelfen mussten, so dass wir nur mit 3 Auswechselspielerinnen das Spiel bestreiten konnten. Lea W. war wieder im Tor und war bei den Gegentoren machtlos. Zwischenzeitlich hat sie sich sogar den Spitznamen die Katze erworben, weil sie sehr reaktionsschnell die Bälle in letzter Sekunde wegfischt. Tabea konnte sich dadurch im Mittelfeld behaupten, musste aber in der zweiten Halbzeit dann doch ins Tor, weil Lea sich verletzte.

So ging es dann auch sehr schnell. Zwei Angriffe der Gegnerinnen und plötzlich stand es 0:2. Danach fanden sich die Mädels und agierten ihrerseits wesentlich effektiver. Dardania schaltete sich immer wieder in den Angriff ein. Lissi arbeitete unermüdlich und erkämpfte sich Ball um Ball. Leider schlug eine verunglückte Abwehr nach einem Eckball unhaltbar für Lea ins rechte untere Eck. Schade. Wir waren grad dran.

Nach der Halbzeit wollten es die Mädels aber wissen. Die Angriffe liefen nun wesentlich besser und die Abwehr hatte die Gegnerinnen im Griff. Mit einem super Pass aus der Abwehr heraus wurde Paola bedient. Die rannte im vollen Sprint auf das Tor zu und setze den Ball überlegt ins linke Eck an der guten Torhüterin vorbei ins Netz. Toll gemacht. Die Mädels witterten ihre Chance. Eileen kam mit dazu und schaltete sich sehr schön in den Angriff ein. Bereits bei der Ballannahme störte sie die Gegnerinnen. Bei einer solchen Aktion haute eine Mingolsheimerin ihr den Fuß im Strafraum weg. Der gut leitende Schiedsrichter erkannte sofort und richtigerweise auf 9 Meter. Da half auch kein Protest des Trainers aus Mingolsheim. Alisa nahm sich den Ball und hämmerte ihn unhaltbar ins rechte obere Eck. Es stand nur noch 2:3 und die Mingolsheimer wurden nervös. Wir wollten jetzt mehr.

Aber wie es halt im Fußball so ist. Gerade in unserer Sturm und Drang Phase gelang den Mingolsheimer ein schöner Pass über unsere Abwehr und alle Versuche den Ball noch vor der Stürmerin zu bekommen scheiterten. Mit einem Schuss im Fallen schoss die Gegnerin das 2:4. Schade. Es gelang unseren Mädels dann nicht mehr das Ruder rum zu reißen. Fast in der Nachspielzeit schossen die Gegnerinnen dann noch das 5:2 nach einem Eckball.

Schade, wir waren dran und erhielten auch vom Trainer aus Mingolsheim ein großes Lob. Wenn wir weiter hart trainieren und ein paar Dinge noch optimieren, kommt in Kürze unser erster Sieg.

Es spielten:
Tabea, Hannah W., Hannah B., Lilli, Lissi, Lea W., Alisa, Paola, Dardania, Eileen S.

Kommentare sind geschlossen.