• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 17:03
Heiter
Heiter
31°C
Luftfeuchtigkeit: 36%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Herren präsentieren sich gegen Rot mit ihrer wahrscheinlich schwächsten Saisonleistung

FC 1986 Sandhausen 1:5 (0:3) FC Rot II

Aufstellung_Rot

Tore:
28 Min. 0:1
37 Min. 0:2
41 Min. 0:3
58 Min. 1:3 Marcel
67 Min. 1:4
75 Min. 1:5

Normalerweise um ehrliche Worte nicht verlegen fällt es einem schwer aus Sandhäuser Sicht etwas Positives aus diesem Spiel ziehen zu können. Zwar konnten wir den ersten 20 Minuten den Druck des Gegners standhalten und hatten eine gute Kopfballgelegenheit durch Tobias. Aber mit laufender Spielzeit häuften sich die Fehler in allen Mannschaftsteilen. Es unterliefen Fehler sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Dabei kristallisierten sich besonders Fehler in den Bereichen Passspiel und Abstimmung heraus. Letztendlich waren alle drei Gegentore in der ersten Hälfte eine Fehlerkette aus individuellen Fehlern. Mit dem 0:3 zur Pause waren wir noch gut bedient und so hieß es in der Pause Kräfte sammeln und neu sortieren. Schließlich kamen wir dann doch respektabel aus der Pause und konnten nach einem Freistoß sogar noch den 1:3 Anschluss, durch ein Kopfballtor von Marcel erzielen. Leider meldeten wir uns nun weitestgehend aus dem gegnerischen Strafraum ab. Durch weitere individuelle Fehler kassierten wir noch zwei Gegentreffer die zum 1:5 Endstand führten.

Fazit: Heute fiel der Bericht ungewohnt kurz aus, da die Enttäuschung über dieses Spiel bis heute anhält. Leider spielten alle unter Normalform und so war die Niederlage nur folgerichtig. Manchmal muss man anerkennen das der Gegner auch in der Höhe verdient gewonnen hat. Da es nun nicht mehr schlechter werden kann müssen wir uns auf die nächsten Aufgaben konzentrieren, um die Runde anständig zu Ende spielen zu können. (D. Waleczko)

Trainerstimme: Wir sind gut ins Spiel gekommen und konnten in den ersten 20 Minuten noch auf gleichem Niveau agieren. Im weiteren Verlauf waren wir völlig von der Rolle und mussten mit 0:3 in die Halbzeit gehen. In der 2. Hälfte dann ein ähnliches Bild. Dieses Ei haben wir uns durch die schlechte Leistung selbst gelegt. Bleibt zu hoffen, dass wir nach 2 starken Gegnern nun wieder einen Erfolg gegen die Union aus Heidelberg feiern können.

Kommentare sind geschlossen.