• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 18:02
Bewölkt
Bewölkt
30°C
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Herren können Aufwärtstrend in Rettigheim nicht bestätigen

Aufstellung_Rettigheim

TSV Rettigheim II 2:0 (0:0) FC 1986 Sandhausen

Tore:
67 Min. 1:0
72 Min. 2:0 Foulelfmeter

Nach einem gelungenem Start in das Pflichtspieljahr 2013 folgte ein herber Dämpfer beim Tabellendritten aus Rettigheim. Bereits zu Beginn zeigte sich wer der Herr im Haus ist, denn wir bekamen in den ersten Minuten kein Bein auf den Rasen. Unsere Mannschaft stand zu weit von den Gegenspielern weg und falls man dann doch einmal den Ball eroberte war dieser schnell wieder weg ohne damit etwas bewirkt zu haben. Trotz der optischen Feldüberlegenheit der Hausherren geschah jedoch nicht viel, denn auch bei ihnen fehlte im Spiel nach vorne die letzte Konsequenz. So drückten die Rettigheimer auf das erste Tor ohne sich dabei klare Chancen zu erarbeiten. Zwar wurde es bei zwei Eckbällen etwas eng, dennoch blieb Freddy in der ersten Hälfte weitestgehend ungeprüft. Unsere Mannschaft fing sich nach einer guten Viertelstunde und erlangte so etwas mehr Stabilität. Offensiv beschränkten wir uns auf lange Bälle und schnelle Konter. Dadurch wurde es zwar ein paar Mal gefährlich, jedoch machten wir zu wenig aus unseren Möglichkeiten.

Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Die Hausherren blieben optisch überlegen und unsere Mannschaft lauerte auf Konter. Hinzu kam jedoch das das Spiel immer ruppiger wurde, wobei beide Mannschaften ihren Anteil daran hatten. Plötzlich kamen wir dann doch zu unserer Riesenchance. Nachdem sich Lukas durch die gegnerischen Reihen gewühlt hatte waren er und Volkan sich uneinig, weshalb der Ball neben das Tor flog. Die Hausherren blieben weiterhin gefährlich und dies zeigte sich besonders in der 67 Minute. Nachdem der Ball im Spielaufbau vertändelt wurde konnte der Gegner nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Freistoß wurde schnell ausgeführt während sich unsere Hintermannschaft noch sortierte. So konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden und so schlug er in unserem Netz ein. Doch damit gaben sich die Rettigheimer nicht zufrieden und machten weiter Druck auf unser Tor. Nachdem eine kritische Situation im Strafraum vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde ertönte in der 72 Minute dann doch der Elfmeterpfiff. Den fälligen Elfmeter schob der Rettigheimer locker in die Mitte des Tores und baute so die Führung weiter aus. In der Schlussphase warf unser FC zwar nochmal alles nach vorne, es gelang uns allerdings nicht einen Anschlusstreffer zu erzielen. Am knappsten scheiterte Volkan mit einem Freistoß aus knapp 25 Metern den der gegnerische Torhüter mustergültig parieren konnte.

Fazit: Letztendlich hat in meinen Augen das bessere Team gewonnen. Auf die gesamte Spielzeit gesehen machten wir einfach zu wenig für das Spiel und leisteten uns in der Defensivarbeit wieder einige Unaufmerksamkeiten die vom Gegner kaltschnäuzig bestraft wurden. Nun erwarten wir die Mannschaft aus Rot in unserer Kunstrasenarena und jeder weiß das dies kein leichtes Spiel wird. (Waleczko D.)

Trainerstimme: Erneut schwer ins Spiel gekommen haben wir dem Team von Rettigheim gerade in der 1. Halbzeit zu viel Raum gelassen, so dass der Gastgeber sein Spiel aufziehen konnte. Wir hatten während der gesamten Spielzeit auch einige Torchancen, konnten aber keine verwerten. In der 2. Hälfte haben wir viel Unruhe im Spiel gehabt. Der Gegner war abgezockter und konnte unsere Fehler eiskalt ausnutzen.

Kommentare sind geschlossen.