• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 18:03
Bewölkt
Bewölkt
30°C
Luftfeuchtigkeit: 39%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Erstes Spiel unserer C-Mädels gegen Waldhof Mannheim

Unser erstes Rundenspiel führte unsere neu formierte C-Mädchen Mannschaft zum starken Gegner Waldhof Mannheim. Die Waldhöferinnen spielten in dieser Formation schon über ein Jahr zusammen und waren in der Vorrunde dritter ihrer Staffel. Leider musste unsere Mannschaft auf Vanessa und Sina verzichten. Dafür holte sie sich Verstärkung mit Anna und Lea M., die ihre Sache wirklich gut machten. Für unsere Debütantinnen Anke, Rosalina und Gianna war es das erste Rundenspiel überhaupt in ihrer jungen Fußballerkarriere. Alle waren gespannt, was die Mannschaft drauf hat.

Es fing eigentlich sehr gut an. Die Waldhöferinnen wurden ihrem Ruf gerecht und spielten engagiert und kompromisslos. Die Kombinationen liefen und mit drei hervor-ragenden Spielerinnen konnten sie auch noch technisch brillieren. Das war für unsere Abwehr um Shirin nicht einfach. Anna ackerte auf der rechten Seite und hatte keine 5 Minuten Zeit zum Ausruhen. Anke, die auf der linken Abwehrseite spielte hatte ebenfalls alle Füße voll zu tun. Sie war die positive Überraschung in diesem Spiel. Aber alle drei machten ihre Sache hervorragend. Im Mittelfeld stand mit Maike zwar immer eine Anspielstation zur Verfügung, die Kombinationen und die Pässe klappten aber noch nicht so wie im letzten Jahr. Da muss die Mannschaft noch zusammen wachsen.

Naemi hatte ihre Meisterin gefunden. Die gegnerische Verteidigerin war genauso schnell wie Naemi und wenn sie mal vorbei kam stand immer eine weitere Verteidigerin dahinter. Dennoch gab sie sich alle Mühe und rannte wie immer als ob es um ihr Leben ginge. Die Waldhöferinnen standen insgesamt sehr sicher. Gianna versuchte sich um Sturmzentrum zu behaupten, was ihr besonders in der zweiten Halbzeit immer besser gelang. Sie wechselte sich mit Rosalina ab, die sich ebenfalls von Minute zu Minute mehr zutraute. Lea M. war in diesem Spiel in der Abwehr und im Mittelfeld zu finden. Auch sie hatte zwar alle Mühe mit den Gegnerinnen mit zu halten, stand aber im entscheidenden Moment immer goldrichtig. So konnten unsere Mädels die Gegnerinnen bis zur 20. Minute im Zaum halten.

Erst ein Eckball mit einer tollen Individualleistung der besten Mannheimerin ermöglichte ihnen das 0:1. Lulu, die auf Linie wieder mal mit Topleistungen glänzte und viele Hundertprozenter vereitelte, war hier machtlos. Auch beim zweiten Tor waren die Gegnerinnen einfach cleverer und schneller. Ein wiederum stramm geschossener Ball der Waldhöferin konnte Lulu nur abklatschen und sofort war eine Stürmerin da und vollendete den Angriff mit dem 2:0.

Der Halbzeitstand war durchaus verdient, dennoch musste der Trainer ein großes Lob aussprechen. Die Mädels waren wirklich konzentriert und haben versucht selbst ein Spiel aufzuziehen. Vielleicht gelang uns ja noch eine Überraschung. Aber auch die Waldhöferinnen nahmen sich in der zweiten Halbzeit vor, das Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Sie legten noch mal einen Zahn zu. So kam es auch nach einem Eckball, dass unser gesamte Mannschaft staunend dem Ball nachschaute und eine völlig frei stehende Gegnerin nur noch den Fuß hinhalten musste. Das war ärgerlich.

Kurz danach passte die gesamte Abwehr wiederum nicht auf und es gelang das 4:0. Nach einer Einzelaktion lief eine Gegnerin von deren Hälfte über den ganzen Platz und schoss zum 5:0 ein. Jetzt wurde es gefährlich. Aber die Mädels rissen sich nochmal zusammen und hielten dem Druck stand. Es gelangen sogar die einen oder anderen Entlastungsangriffe. Das 6:0 fiel dann ziemlich zum Schluss und war dann doch des Guten zuviel.

Für das erste Spiel waren die Trainer zufrieden. Es ist jedoch klar, dass im Training einiges nachzuarbeiten ist. Es ist davon auszugehen, dass wir gegen den künftigen Staffelsieger gespielt haben, so dass wir schauen müssen, wie die anderen Mannschaften drauf sind. Es ist noch nicht aller Tage Abend.

Es spielten:
Lulu, Anke, Lea M., Shirin, Maike, Nanni, Gianna, Rosalina, Anna.

Kommentare sind geschlossen.