• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 18.09.2018, 17:20
Heiter
Heiter
31°C
Luftfeuchtigkeit: 36%
Wind: 2 m/s S
Sonnenaufgang: 07:06
Sonnenuntergang: 19:33
Mehr...
 

Damen können zum Pflichtspielauftakt ihre Bestleistung nicht abrufen

FC 1986 Sandhausen 1:4 (1:1) FC Germania Meckesheim-Mönchzell

Zum Pflichtspielauftakt des Jahres 2013 empfingen unsere Damen den Tabellen zweiten aus Meckesheim-Mönchzell. Die Damen hatten sich viel vorgenommen und so gelang ihnen ein Start nach Maß. Der erste Angriff wurde abgewehrt und nach schnellen umschalten schickte Julia Sarah mit einem Steilpass auf die Reise. Sarah blieb nervenstark und überwand die gegnerische Torfrau in einer eins gegen eins Situation.

Doch nach diesem mustergültigen Start zog sich unsere Mannschaft Stück für Stück in die eigene Hälfte zurück und verlor mit zunehmender Spieldauer ihre Sicherheit. Zunächst konnten Abwehr und die im Tor spielende Sophie noch einige brenzlige Situationen entschärfen, doch in der 26. Minute war es dann soweit. Nach einem abgewehrten Eckball versäumten wir es den Ball endgültig zu klären und so landete er 20 Meter vor dem Tor wieder bei einer Gegenspielerin. Diese spielte den Ball quer durch den Strafraum und fand eine Mitspielerin, die den Ball lässig zum 1:1 Ausgleich einschieben konnte. Anscheinend schien dies unsere Mannschaft wieder wach zu rütteln, denn nun entwickelte sich eine gut anzuschauende Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Darunter waren zwei schöne Angriffe über die Flügel die leider nicht zu Ende gespielt werden konnten. Deshalb ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Spätestens jetzt musste uns klar sein, dass am heutigen Tag etwas zu holen war, doch in der zweiten Halbzeit stieg die Fehlerrate und so lud man die Gegner zum Tore schießen ein. Bereits in der 44. Minute war es ein Freistoß um die falsch gestellte Mauer, die uns einen weiteren Gegentreffer bescherte. Nun mussten wir wieder einem Rückstand hinterher laufen. In der 58. Minute war es wieder eine Standardsituation die uns kalt erwischte. Die Freistoßflanke der Gäste wurde von einer Stürmerin mit dem Kopf verlängert und so schlug der Ball im langen Eck ein. Die Damen steckten allerdings den Kopf nicht in den Sand und so jagte Valentina einen Distanzschuss noch einmal an die Latte. Die Entscheidung fiel dann in der 69. Minute als die Gäste einen Konter zum 1:4 abschließen konnten.

Es spielten: Sophie, Sabrina, Valentina, Pia, Sarah, Tamara, Julia, Nicole, Magdalena, Kira und Lisa

Trainerstimme: Nach einer guten Vorbereitung wollten wir keine Punkte verschenken auch wenn es gegen den Zweiten aus der Tabelle ging. Leider merkte man der Mannschaft die Angst vor Fehlern an. So konnten wir bei weitem nicht unsere beste Leistung abrufen. Nun müssen wir uns konzentriert auf die nächsten Aufgaben vorbereiten, denn diese werden nicht leichter. (D. Waleczko)

Kommentare sind geschlossen.