• Sa., 24.11.2018 18:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Mi., 21.11.2018, 05:26
Klare Nacht
Klare Nacht
-2°C
Luftfeuchtigkeit: 92%
Wind: 2 m/s WNW
Sonnenaufgang: 07:45
Sonnenuntergang: 16:37
Mehr...
 

5 Tore reichen nicht zum Sieg

23.11.2012: FCS – DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal 5 : 6

30.11.2012: VfB Wiesloch2 – FCS 2 : 2

Nachdem man gegen Rohrbach acht Tore erzielt hatte, wollte die Mannschaft auch gegen Ziegelhausen/Peterstal, trotz Warnung der Trainer, wieder viele Tore schießen, was auch letztendlich gelang. So schossen die Jungs zwar fünf Tore, was eigentlich auch zum Sieg reichen sollte. Dieser Offensivdrang gereichte jedoch zum Nachteil der Defensive, so dass wir im Gegenzug sechs Treffer erhielten. Dazu trug dann aber auch noch der Ausfall von Tim durch ein rüdes Foul bei. Besonders unglücklich war dabei, dass der letzte Treffer in der 80. Minute fiel.

Folgende Tore waren zu verzeichnen:
14.Min.: 0:1; 24.Min.: 1:1 durch Massi; 26.Min.: 2:1 durch Deniz; 28.Min.: 2:2; 30.Min.: 2:3;
33.Min.: 3:3 durch Deniz; 39.Min.: 4:3 durch Lucas W.; 52.Min.: 4:4; 55.Min.: 5:4 durch Lucas G.;
64.Min.: 5:5; 80.Min.: 5:6 -> Abpfiff

Nach einer Theorieeinlage im Training wollte man die Defensivarbeit gegen den Tabellenvierten aus Wiesloch besser machen, was dann in der ersten Halbzeit auch hervorragend und in der zweiten Halbzeit immer noch gut gelang. Nach ca. 5 Minuten fand man den Rhythmus zu einem wirklich sehr guten Spiel der FC-Jungs. Dieses Mal passte alles zusammen und so erzielte Massi in der 17. Minute das 1:0. Deniz konnte in der 27. Minute auf 2:0 erhöhen und kurz vor der Halbzeit hatte man sogar die Riesenmöglichkeit auf 3:0 zu erhöhen, was leider nicht gelang, so dass man mit dem 2:0 in die Pause ging.

In der Pause nahm man sich vor, so weiter zu spielen. Dies konnte man auch bis zur 60. Minute umsetzen. Dann machte sich aber bemerkbar, dass der Gegner höherklassige Spieler im Kader hatte und auch körperlich eine andere Gangart einschlug. Es wurden Ellenbogen und ähnliches eingesetzt. So fiel dann in der 63. Minute das Anschlusstor und in der 71. Minute durch einen berechtigten Strafstoss der Ausgleichstreffer. Diesen Punkt wollte man aber unbedingt mit nach Sandhausen nehmen und die Jungs hielten richtig dagegen. Mit etwas Glück hätten wir sogar noch das 3:2 erzielen können. Es war das erste Unentschieden in der Runde, mit dem man sich im Mittelfeld festsetzen konnte.

Eingesetzt wurden in beiden Spielen:
Fabian, Cansin, Tim R., Tobias, Tim St., Pablo, Pascal, Giuseppe, Lucas W., Dennis A., Deniz P., Massi,
Furkan, Lucas G., Patrick, Luca, Ocan, Tobias B., Can
(Wolfgang Koob)

Kommentare sind geschlossen.