• Fr., 31.08.2018 16:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 08:00Trainngscamp A-Junioren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • So., 2.09.2018 09:30Trainngscamp A-Junioren
  • Mo., 3.09.2018 18:00B-Jugend Training
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 21.08.2018, 02:32
Stark bewölkt
Stark bewölkt
21°C
Luftfeuchtigkeit: 68%
Wind: 1 m/s NNW
Sonnenaufgang: 06:25
Sonnenuntergang: 20:31
Mehr...
 

Ferienprogramm des FC 1986 Sandhausen „Schnuppertraining für Mädchen“

Bei sonnigem bis heißem Wetter fanden sich am 29.08.2012 ca. 20 Mädchen zu einem Fußballschnuppertraining im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Sandhausen beim FC Sandhausen ein. Jugendleiter Wolfgang Koob, die Mädchentrainer Robert Hoffmann und Dominik Waleczko sowie die Jugendspielerin Maike Exner begrüßten die erwartungsvollen Mädels im Namen des Vereins sehr herzlich. Robert Hoffmann erklärte den Mädchen, dass der FC Sandhausen schon seit 2005 mit großem Erfolg im Mädchenfußball tätig ist. Mit den D-Juniorinnen und auch den B-Juniorinnen konnten schon mehrere Staffelmeisterschaften in der Landesliga errungen werden. Aktuell sind die B-Mädels des FC Sandhausen Meister ihrer Staffel. Besonders stolz ist der Verein darauf, dass in der letzten Saison erstmals eine Frauenmannschaft gemeldet werden konnte, die sich in ihrer ersten Saison tapfer im Mittelfeld behauptet hatte. Somit bietet der FC allen Mädchen von klein auf bis hin zum Frauenfußball eine sportliche Heimat. Aktuell sind ca. 60 Mädchen und Frauen aktiv „unter Vertrag“. Neben den sportlichen Aktivitäten legt der Verein sehr viel Wert auf gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen. Gemeinsame Trainingslager oder Turniere sowie Feste und Ausflüge runden das Angebot ab und führen auch zu einem gemeinsamen Verständnis wie in einer großen Familie.

Der Tag sollte nun eine kleine Kostprobe aus dem Training der 8- bis 13-Jährigen zeigen. In zwei Gruppen eingeteilt ging es schon im ersten Teil mit Koordinationsübungen und Bewegungsspielen los. Über Hürden hüpfen war der erste Teil der Übung. Gazellenhaft musste als nächstes über eine Reihe von Ringen gesprungen werden, um dann mit kleinen schnellen Trippelschritten die auf dem Boden liegende Leiter zu bewältigen. Im Abschlussteil war dann eine gute Koordination im Rückwärtslaufen gefordert. Puh, das war anstrengend. Umso schwieriger wurde es jedoch, wenn dabei noch ein Ball über dem Kopf oder hinter dem Rücken balanciert werden muss.

Die zweite Gruppe versuchte währenddessen mit zwei Mannschaften, sich in einem kleinen Spielfeld den Ball zuzuwerfen, ohne dass die Gegnerinnen diesen erwischen können. Das war gar nicht so einfach und die Mädchen kämpften energisch um den Ball. Das Ganze wurde im zweiten Schritt dann mit dem Fuß versucht. Danach war eine Pause angesagt.

Wer glaubt, Fußball ist nur schießen auf einen Ball, sah sich dann bei den nächsten Übungen getäuscht. Um in einem Fußballspiel bestehen zu können, müssen Kraft und Ausdauer des ganzen Körpers trainiert werden. Eine gute Beweglichkeit und Gelenkigkeit sind weitere Vorteile beim Spiel um den Ball. Die Mädchen konnten sich in den folgenden Kraft- und Dehnübungen beweisen, die von den Trainern vorgemacht wurden. Hierbei zeigten sich sehr schnell deutliche Unterschiede in der Fitness. Aber nicht verzagen. Bei regelmäßigem Training kann jedes Mädchen fit wie ein Turnschuh werden.

Schön aufgewärmt und mit vollem Elan ging es dann in die weiteren Stationen. Schussübungen standen auf der Tagesordnung. Die Mädels bekamen erklärt und gezeigt, wie sie richtig zum Ball laufen müssen, mit welcher Fußseite und Technik man auf die Kugel treten kann und welche Besonderheiten bei links und rechts zu beachten sind. Dann durfte es jede probieren. Das machte Spaß, den Ball voll auf das Tor zu dreschen. Mehr Aufmerksamkeit erforderte dann eine andere Übung, bei der sie den Ball zielsicher in eines der beiden kleinen 1 Meter Tore befördern mussten. Je länger die Mädels übten, desto mehr Treffer wurden erzielt. In einer anderen Übung mussten sich die Spielerinnen den Ball schön zupassen und wieder zurück spielen. Das erforderte viel Konzentration und auch hier machten die Mädels bei jedem Pass Fortschritte. Es waren einige Talente dabei.

Jetzt war aber Pause angesagt. Bei einem Spaghetti Essen konnten die Akkus wieder aufgeladen werden. Das war auch notwendig, denn als nächstes stand ein kleines Turnier mit 4 Mannschaften auf dem Programm. Angesichts der Hitze waren jedoch ausgiebige Pausen notwendig, bei denen sich die Mädchen mit Wassereimern abkühlen konnten.


Zum Abschluss fand dann noch ein kleines Spielchen mit den Trainern statt, das ganz knapp nur für eine Mannschaft entschieden wurde. Ein anstrengender und ereignisreicher Tag ging zu Ende. Besonders freute die Trainer die Frage eines der Mädchen, ob es denn nächsten Woche nochmals einen solchen Ferientag geben würde. Leider musste das verneint werden. Wer jedoch Spaß am Fußballspielen hat, kann gerne dienstags und donnerstags um 17.15 Uhr auf den Gymnasiumsplatz kommen. Dort trainieren die Mädels jede Woche.

Danke an die Helferinnen und Helfer und an die Gemeinde Sandhausen für die Unterstützung bei diesem Schnuppertraining.

Kommentare sind geschlossen.