• Mi., 22.08.2018 18:30Heimspiel Herren
  • Sa., 1.09.2018 16:00Testspiel Damen
  • Sa., 8.09.2018 10:30B-Jugend Testspiel
  • Sa., 8.09.2018 13:00Testspiel Damen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 21.08.2018, 15:32
Bewölkt
Bewölkt
29°C
Luftfeuchtigkeit: 46%
Wind: 1 m/s W
Sonnenaufgang: 06:25
Sonnenuntergang: 20:31
Mehr...
 

Großer Kampf in erster Pokalrunde der Herren

FC 1986 Sandhausen – TSV Rettigheim 0:3

Tore:
11 Min. 0:1
46 Min. 0:2
67 Min. 0:3

Ecken: FCS 1:2 TSV R.
Abseitsstellungen: FCS 0:3 TSV R.
Karten: Gelb FCS 6:1 TSV R.

Nach einem schwachen Spiel in Moosbrunn hatten wir gegen den Kreisligisten aus Rettigheim die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Man konnte sofort erkennen, dass unsere Mannschaft versuchte das Spiel eng zu machen und durch eine konsequente Zweikampfführung den Spielfluss des Gegners zu stören. Abgesehen von der 4 Minute wo der Schiedsrichter auch hätte Elfmeter pfeifen können, gelang dies in der Anfangsphase der Partie recht gut. Doch der Pfiff blieb aus und so ging es zunächst Tor- und Chancenlos weiter. Aus dem Spiel heraus fanden die Gäste zunächst kein geeignetes Mittel, um sich Chancen zu erarbeiten. So musste in der 11 Minute eine Standartsituation für die erste gefährliche Situation herhalten. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld wurde per Kopf zum 0:1 verlängert. Die Rettigheimer bestimmten im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit das Spielgeschehen ohne sich dabei Großchancen herauszuspielen. Jedoch durften sich die Gäste ihrer Sache nicht zu sicher sein, denn in der 33 Minute blitzte auf, wozu unsere Offensive in der Lage ist. Nach einem Konter schlug Yannic eine Flanke scharf in die Mitte. Dort schraubte sich Ali hoch und köpfte den Ball Richtung gegnerisches Tor. Der Rettigheimer Torwart tauchte blitzschnell ab und verhinderte durch diese gute Reaktion einen Ausgleich. Allerdings ließen sich die Rettigheimer nicht aus der Ruhe bringen und behielten die Kontrolle. In der 36 Minute wurde noch einmal ein aussichtsreicher Schuss der Gäste von unserer Defensive geblockt. Bis zur Halbzeit spielte sich das Spielgeschehen im Mittelfeld ab, wo keine der beiden Mannschaften auch nur einen Zentimeter des Kunstrasens her schenkten.

Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Jedoch kamen die Gäste besser aus der Halbzeitpause und daraus resultierte ein frühes Tor zum 0:2. Der Stürmer wurde mittels eines Passes durch die Schnittstelle unserer Abwehr bedient und vollendete durch einen Heber über den heraus stürmenden Patrick. Dies nahm uns ein bisschen den Wind aus den Segeln und es reichte nur noch für einen Kopfball von Yannic der knapp am Tor vorbei ging. Auf der anderen Seite hatte Patrick noch zwei Mal die Gelegenheit sich auszuzeichnen. Darunter auch ein Schuss aus kurzer Distanz den er an den Pfosten lenken konnte. In der 67 Minute wurde er allerdings wiederum durch einen Heber geschlagen. Nach diesem 0:3 schien alles klar zu sein und so plätscherte die Schlussphase vor sich hin. Rettigheim hatte noch zwei bis drei aussichtsreiche Gelegenheiten die nicht zu Ende gespielt wurden und so blieb es bei einer 0:3 Niederlage

Letztendlich kann man mit diesem Spiel aus unserer Sicht sehr zufrieden sein. Wir nahmen uns das zu Herzen, was wir noch vor einer Woche falsch gemacht haben. Die Zweikämpfe wurden gesucht und nach Ballgewinnen schnell nach vorne gespielt. Auf diesem Erfolg darf man sich allerdings nicht ausruhen, sondern muss weiterhin konzentriert auf den Saisonstart hinarbeiten. Als nächstes steht das Testspiel gegen den TSV Stettfeld 2 auf dem Programm wo der erste Erfolg angepeilt werden sollte. (D. Waleczko)

Trainerstimme: Uns war von Anfang an klar, dass es kein leichtes Spiel gegen die Gäste aus Rettigheim wird. Der 3-Klassen Unterschied war von Beginn an sichtbar, auch wenn wir gerade in der Defensive dagegen halten konnten. Wir wollten ein ordentliches Spiel und vor allem Einsatz zeigen und uns nicht mit einer hohen Niederlage begnügen müssen. Das hat die Mannschaft gut umgesetzt und bewiesen, dass man mit der richtigen Einstellung und einer geschlossenen Truppe Erfolge, wenn auch in kleinen Schritten, erzielen kann. Insgesamt war es eine gute Leistung. Jetzt werden die nächsten Spiele zeigen ob wir dieses Niveau halten können.

Kommentare sind geschlossen.