• Do., 18.10.2018D-Juniorinnen
  • Fr., 19.10.2018 19:00B-Junioren gg. Neuenheim
  • Sa., 20.10.2018 14:30C-Jugendspiel
  • Sa., 20.10.2018 18:00A-Juniorinnen
  • So., 21.10.2018 11:00C-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Do., 18.10.2018, 18:42
Wolkenlos
Wolkenlos
21°C
Luftfeuchtigkeit: 54%
Wind: 6 m/s N
Sonnenaufgang: 07:51
Sonnenuntergang: 18:29
Mehr...
 

C1 schoss sich fast im Minutentakt zum Sieg

C1-Junioren 28.04.2012

Unsere Mannschaft mit ihren Fans und Freunden

28.04.2012: FCS – FV Nußloch2 6:0

Am 28.04.12 hatten wir die Jungs vom FV Nußloch 2 zu Gast. Nachdem wir vor einer Woche in Leimen-St. Ilgen ohne Punkte die Heimreise antreten mussten, wollten wir es vor heimischem Publikum besser machen. So kam der FC-Express ab der ersten Minute in Fahrt. Die Jungs waren heiß und stellten sofort alles in Richtung Sieg.

Es waren nur wenige Minuten gespielt, als es Jannik gelang „Massi“ mit einem schönen Pass zu bedienen und dieser wurde nach einer langen Durststrecke mit einem Tor belohnt. Kaum hatte der Schiri die Partie wieder angepfiffen und der FC-Express rollte wieder in Richtung gegnerisches Tor. Ein Spieler aus Nußloch bekam den Ball unglücklich im 16er an die Hand und dem Schiri blieb nichts anderes übrig, als für uns einen 11er zu pfeifen. Deniz fackelte nicht lange und verwandelte den Elfmeter präzise ins Tor. Nach dem Anspiel eroberte sich Tobi erneut den Ball, passte mit seinem linken Fuß zu Lukas, dieser bediente im 16er mit einem strammen Schuss Deniz und es stand nach nur neun Minuten 3:0. Dies war ein Auftakt nach Maß. Unsere Jungs nahmen dann das Tempo etwas raus und so dauerte es bis zur 32. Minute bis das 4:0 durch Deniz fiel.

Nach der Halbzeit war der Hunger auf weitere Tore noch lange nicht gestillt. Daher bekamen unsere Zuschauer noch einige schöne Szenen zu sehen. In der 40. Minute erkämpfte sich unser Kapitän im Mittelfeld den Ball, flankte auf die linke Seite zu Lukas, dieser gab an Deniz ab und Deniz bediente Massi zum 5:0. Dies sollte noch nicht alles gewesen sein. Erneut gelang es Tobi, für uns den Ball im Mittelfeld zu erkämpfen. Er spielte auf Fabi und dieser flankte gekonnt den Ball in Richtung Elfmeterpunkt. Dort stand Deniz bereit, um sein viertes Tor zu schießen. Wir gewannen das Heimspiel souverän mit 6:0.

„Das war ein Spiel genau nach unserem Geschmack.“

Unser Team: Patrice Gruber, Can Ataseven, Cansin Günes, Deniz Pajaziti (4 Tore), Fabian Ludwig, Jannik & Marvin Uhl, Lucas Winkler, Massimiliano Plano (2 Tore), Pascal Zinser, Philipp Merz, Tobias Koob, Giuseppe Galati.
(Hardy Uhl)

Kommentare sind geschlossen.