• Di., 17.07.2018 18:00C-Junioren
  • Di., 17.07.2018 20:00Spiel Herren Vfb St. Leon II
  • Do., 19.07.2018 18:00Testspiel
  • Sa., 21.07.2018 13:00A-Junioren Testspiel
  • So., 22.07.2018Heimspiel Herren
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Di., 17.07.2018, 19:01
Heiter
Heiter
30°C
Luftfeuchtigkeit: 24%
Wind: 1 m/s W
Sonnenaufgang: 05:38
Sonnenuntergang: 21:25
Mehr...
 

C Juniorinnen zittern sich zum ersten Heimsieg

05.05.2012: FC 1986 Sandhausen – ASV Hagsfeld 4 : 3

Parallel zum Saisonabschluss der Herren des SV Sandhausen bestritten unsere Juniorinnen ein Heimspiel in der heimischen Kunstrasen-Arena. Die Zuschauer, die sich für unser Spiel entschieden hatten, bekamen eine engagierte Leistung beider Mannschaften zu sehen. Thekla eröffnete den Schlagabtausch bereits in der ersten Minute mit einem schönen Distanzschuss, der im Kasten des Gegners einschlug. Doch auf dem Führungstreffer sollten wir uns keinesfalls ausruhen, denn die Hagsfelderinnen belagerten pausenlos unseren Strafraum. In der 16. Minute erarbeiteten sich die Gäste ihre erste zwingende Möglichkeit, doch der Schuss ging knapp am Tor vorbei. Es dauerte bis zur 17. Minute, als wir uns in der Hälfte des Gegners zurückmeldeten. Vanessa schnappte sich den Ball und marschierte zielstrebig in Richtung des gegnerischen Tores. Kurz vor dem Strafraum erkannte der Unparteiische ein Foul, weshalb es einen Freistoß in aussichtsreicher Position gab. Thekla übernahm Verantwortung und ließ uns zum zweiten Mal jubeln. Damit war der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt, die Hagsfelderinnen machten das Spiel und wir machten die Tore. Deshalb wollten die Gäste noch nicht aufstecken und belagerten weiter unser Tor. Leider wurde das Spiel immer ruppiger und so entwickelten sich auf beiden Seiten einige strittige Situationen. Aus dem Nichts fiel dann das 3:0 für unsere Mannschaft. Nach einem unserer wenigen Entlastungsangriffe fasste sich Thekla ein Herz und schlug aus 25 Metern den Ball Richtung Tor. Nach einer unglücklichen Abwehr der Torfrau trudelte der Ball über die Linie und so war der lupenreine Hattrick perfekt. Wer allerdings dachte, dass Thekla genug hatte, hatte sich gewaltig getäuscht. Nur 2 Minuten später setzte Vanessa Thekla wunderbar in Szene, die den Ball nur noch einschieben musste. 4 Tore in einer Halbzeit, das hatte es auf unserer Seite lange nicht mehr gegeben. Doch die Gäste zeigten Moral und kamen in der 30. Minute durch einen Anschlusstreffer zurück ins Spiel. Mit diesem 4:1 ging es auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte lieferten unsere Mädels eine reine Abwehrschlacht. Zwar hatte Mia in der 39. Minute noch einmal die riesen Chance, das Ergebnis zu erhöhen. Allerdings verhinderte dies die Torfrau durch eine gute Parade. Sonst glich das Bild der ersten Hälfte, Hagsfeld machte Druck und unsere Defensive um Shirin, Maren und Kim hielten dagegen. Durch einen Blackout unserer Torfrau wurde das Spiel dann wieder spannend. Sie ließ sich den Ball vom Fuß spitzeln und so konnte die Stürmerin zum 4:2 einschieben. Nun nur noch Hagsfeld. Doch wir verteidigten mit allen Körperteilen, die uns zur Verfügung standen. Der letzte Treffer der Partie noch einmal von Hagsfeld, die nach einer schönen Kombination zum 4:3 Endstand vollenden konnten.

Trainerstimme: Hart erkämpfter Sieg mit dem nötigen Quäntchen Glück, das man in so einer Begegnung braucht. Nun gilt es allerdings die Konzentration zu sammeln und konzentriert auf die nächsten beiden Spiele hinzuarbeiten.
(Dominic Waleczko)

Kommentare sind geschlossen.