• Sa., 29.09.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Mi., 3.10.2018 16:00A-Juniorinnen
  • Sa., 13.10.2018 16:00A Juniorinnen - Wöschbach
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
So., 23.09.2018, 16:08
Stark bewölkt
Stark bewölkt
22°C
Luftfeuchtigkeit: 67%
Wind: 8 m/s SW
Sonnenaufgang: 07:13
Sonnenuntergang: 19:22
Mehr...
 

D-Mädchen Sieg gegen Polizeisportverein Mannheim

4:1 Sieg der D-Mädchen gegen Polizeisportverein Mannheim

01.04.2012 – Nicht ganz so einfach wie gegen Leutershausen stellte sich die Aufgabe der D-Mädchen gegen den Polizeisportverein Mannheim dar. Mannheim begann die erste Halbzeit wesentlich konzentrierter und war immer gefährlich. Unsere Mannschaft war noch ersatzgeschwächt und musste sich mächtig anstrengen, den Angriffen der Mannheimer in den ersten Minuten Paroli zu bieten. Hierfür sorgte die sichere Abwehr mit Hannah, Kim, Hanna W. und Sophie, die sich bereit erklärte, hinten auszuhelfen. Und sie machte ihre Sache sehr gut. Zwischendurch gelang es ihr immer wieder sich in den Angriff einzuschalten und erarbeitete sich die eine oder andere Chance. So ging ein Schuss aus ca. 10 m knapp am linken Pfosten vorbei.

Auch Kim auf der rechten Seite schaltete sich immer wieder in den Angriff ein und konnte unseren Wirbelwind Naemi auf der rechten Seite unterstützen. Diese wiederum sorgte mit ihren Flügelläufen für Aufregung in den gegnerischen Reihen. Sie war einfach nicht zu stoppen und konnte so ihre gefährlichen Flanken vor das Tor schlagen, wo entweder Alisa, Lissi oder Lea auf ihre Chancen warteten. Souverän verteilte Maike im Mittelfeld die Bälle. Pass in die Tiefe, nach außen rechts oder links, quer und auch zurück. Immer fand sie ihre Mitspielerinnen und setzte sie so gut in Szene. Sie entwickelte sich zum Dreh- und Angelpunkt des Sandhäuser Spiels.

Allerdings mussten die Mädchen bis zur 26. Minute warten, bis es zum 1:0 im gegnerischen Tor einschlug. Naemi entwich auf der rechten Seite 2 bis 3 Mannheimerinnen und passt schon fast auf der Auslinie scharf vor das Tor, wo schon Lea zum Einschuss bereit stand. Eine Mannheimerin ging allerdings dazwischen und schob den Ball dann selbst ins Tor. Die Freude war dennoch groß bei unseren Mädels und der Knoten war geplatzt.

In der zweiten Halbzeit sahen die vielen mitgereisten Fans aus Mannheim und Sandhausen D-Mädchenfußball vom Feinsten. Eine Kombinationen nach der anderen rollte auf das gegnerische Tor zu und schon nach 3 Minuten gelang es Lissi auf Zuspiel von Maike den Ball auf Alisa zu verlängern, die das Leder dann ruhig und abgeklärt zum 2:0 in die Maschen schoss. Überhaupt verstanden sich Alisa und Lissi wieder hervorragend auf dem Platz und wer die beiden wirbeln sah, war sofort begeistert. Zwischenzeitlich war auch Hanna W. auf den Verteidigerplatz gerückt. Trotz des Trainingsrückstandes wegen einer Erkältung war sie sofort auf der Höhe und kümmerte sich sehr gut um die anstürmenden Mannheimerinnen. Insbesondere die Spielführerin war immer für eine Überraschung gut. Es dauerte nur 10 Minuten bis wiederum eine schöne Kombination über Naemi ihr Ende bei Lea fand, die dann in der 44. Minute den Ball platziert ins linke untere Eck zum 3:0 einschob. Herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Tor. Toll gemacht.

Eine Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite konnten die Mannheimerinnen dann doch zum Anschlusstreffer ausnutzen. Der Ball wurde wuchtig und für unsere Torhüterin Luisa, die bislang tadellos alles gehalten hatte, unhaltbar zum 1:3 in das Tor geschossen. Wurde es noch mal gefährlich? Nein. Unsere Mädels spulten wie alte Hasen ihr Programm ab. Es war wirklich schön anzuschauen, wie sie sogar im Rückpassspiel unsere Torhüterin, die ja auch eine hervorragende Fußballerin ist, mit in die Ballstafetten einbezogen.

So kam es dann kurz vor Schluss in der 59. Minute zum verdienten 4:1 Endstand. Maike sah auf Höhe der Mittellinie eine Lücke und spielte den Pass genau auf Alisa, die diesen wiederum genau auf die vor das Tor laufende Naemi weiterleitete. Naemi täuschte kurz an und lief mit einem kurzen Haken an der Torhüterin links vorbei und schob den Ball ins Netz. Ein Traumtor schon ab der Mittellinie. Nach dem Abpfiff gab es von allen Seiten großen Applaus und auch Komplimente vom gegnerischen Trainer. Mit dieser Einstellung, meine Damen, und mit dieser Konzentration auf dem Platz können wir uns noch viel Freude machen. Aber immer daran denken. Der nächste Gegner ist der schwerste. Die anderen sind jetzt gewarnt und werden alles geben uns zu besiegen. Und zum Schluss eine Bitte als Trainer: Macht weiter so!!

Tore: Naemi, Alisa, Lea,
Es spielten: Luisa Machmeier, Kim Weick, Hannah Baumgartner, Sophie Hennek, Hanna Wendy, Maike Exner, Naemi Zettl, Alisa Gottfried, Lissi Breig, Lea Mlynski

Nächstes Spiel der D-Mädchen:
Am 21.04.2012 um 12.00 Uhr gegen Spvgg 03 Sandhofen in Sandhofen. Treffpunkt 10.30 Uhr auf dem W.R. Parkplatz.

Kommentare sind geschlossen.