• Sa., 24.11.2018 18:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Mi., 21.11.2018, 04:37
Klare Nacht
Klare Nacht
1°C
Luftfeuchtigkeit: 89%
Wind: 0 m/s NNO
Sonnenaufgang: 07:45
Sonnenuntergang: 16:37
Mehr...
 

Zweiter Sieg in Folge: FCS – TSV Helmstadt 1:0

17.03.2012 – Zum zweiten Spiel in der Rückrunde war der TSV Helmstadt zu Gast am Hardtwald.
Der TSV war nur einen Punkt vor uns, also gab es für unsere Damen nur ein Ziel und das hieß, gewinnen und drei Punkte einfahren. Von Beginn an zeigten unsere Damen dann auch wer hier Frau im Hause ist. Helmstadt gelang es nicht, auch nur ansatzweise in ihr Spiel zu finden. Dies resultierte daraus, dass die komplette Mannschaft sich schnell zurückzog und Helmstadt dicht gestaffelt in unserer Hälfte erwartete. Konnten wir den Ball dann erobern, versuchte die Mannschaft, über außen gekonnt nach vorne zu spielen, was dann auch, je länger die erste Hälfte lief, immer besser gelang. In der 37. Minute war es soweit: der Ball wurde abgefangen und schnell nach vorne auf Eva gespielt. Diese spielte dann auf Sophie, die dann in den Strafraum eindrang und mustergültig auf Jana quer legte. Jana musste dann nur noch den Ball über die Linie drücken. Endlich das 1:0 und die verdiente Belohnung für das sehr gute Spiel bis dahin.

In der zweiten Hälfte sahen dann die zahlreichen Zuschauer, dass unsere Damen noch einen Zahn zulegen konnten. Helmstadt versuchte nun, durch eine etwas ruppigere Spielweise ins Spiel zu finden. Doch unsere Damen ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und marschierten bei Ballgewinn weiter nach vorne. Doch leider gelang es uns nicht, trotz sehr guter Chancen ein weiteres Tor zu erzielen. Am Ende der Partie merkte man, dass bei mancher Spielerin die Kraft nachließ, denn es ging ein wenig die Ordnung verloren. Auch kam noch etwas Hektik auf, weil die Torfrau aus Helmstadt ihr Gehäuse verließ und sich in den Angriff einschaltete. Hier bestand dann nochmals die Möglichkeit, das zweite Tor zu erzielen. Doch alle Versuche wurden von Helmstadt vereitelt.

Ein großes Lob an alle für diese geschlossene Mannschaftsleistung, egal, ob die Spielerinnen durchgespielt haben oder nur kurz zum Einsatz kamen, Danke. Mit dieser Einstellung von euch werden wir auch am nächsten Sonntag als Sieger vom Platz gehen.

Es spielten: Anina Bihn, Sabrina Hoffmann, Valentina Elsner, Magda Götzmann, Nicole Herzog, Pia Sailer, Eva Arnold, Kira Kletti, Julia Klein, Tamara Feisthammel, Sophie Schubert, Jana Machmeier (1Tor).
(Rolf Rössler)

Kommentare sind geschlossen.