• Do., 18.10.2018D-Juniorinnen
  • Fr., 19.10.2018 19:00B-Junioren gg. Neuenheim
  • Sa., 20.10.2018 18:00A-Juniorinnen
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Do., 18.10.2018, 03:23
Bewölkt
Bewölkt
11°C
Luftfeuchtigkeit: 91%
Wind: 0 m/s NNW
Sonnenaufgang: 07:51
Sonnenuntergang: 18:29
Mehr...
 

DJK Handschuhsheim : FC Sandhausen 0:1 (0:0)

Hart erkämpfter Sieg auf Handschuhsheimer „Roter Kampfbahn“


Gelbe Karten:
Y. Treiber (meckern)
A. Sigel (Foulspiel)
E. Duman (Foulspiel)

2 x DJK Handschuhsheim

Tore: 44 min: 0:1 E. Duman

25.09.2011 – An einem sonnigen Altweibersommertag führte uns die nächste Aufgabe in der Saison 2011/12 auf sandigen Untergrund ins „Hartplatzstadion“ zur DJK nach Handschuhsheim. Nächster Prüfstein und äußerst ernstzunehmender Gegner. Denn die heimstarken Handschuhsheimer haben schon so manchen Hochkaräter auf ihrem Platz in den Staub der Arena gezwungen. Einige FCler werden sich noch schmerzlich an die letzte Saison erinnern als man sang und klanglos in einem 4:0 unterging. Doch in diesem Jahr sollte es anders laufen. Trotz einiger Ausfälle von Stammspielern war die noch offene Rechnung zu bezahlen und so schwor der Coach unsere Jungs auf ein hartes Stück Arbeit ein.
Wie erwartet starteten die Gastgeber druckvoll und versuchten die anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten der Sandhäuser frühzeitig auszunutzen. Doch die robuste Innenverteidigung des FC schert sich bei solchen Untergrund weniger um filigrane Ballbehandlung und mehr um kampfbetonte sowie stabile Verteidigerarbeit. So verpuffte das druckvolle Spiel der Handschuhsheimer spätestens im Sechzehner und mehr als ein Schuss knapp neben das Gehäuse bzw. ein Freistoss in Strafraumnähe sprangen als echte Torgefahr nicht heraus. Etwas mehr beim FC nach der Anfangsviertelstunde. Doch auch hier wurde zu wenig der Abschluss forciert. Viel erspielten sich unsere Jungs über die rechte Seite. Vor allem Marco im Zusammenspiel mit Kai und den beiden Zentralen trieben den Ball in die Gefahrenzone. Auch Marco war es, dessen Freistoss in aussichtsreicher Position haarscharf am Pfosten vorbei strich. Kurz vor der Halbzeit war es soweit. Flanke wieder von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Yannic mutterseelenallein muss nur noch aus 3 Metern einnicken, doch in letzter Sekunde sprang ein DJK Defensivspieler ohne echte Chance auf den Ball unserem Stürmer in die Parade. Kein hartes Foul, aber eindeutig Elfmeter. Ersan legt sich den Ball zurecht und versenkt das Spielgerät sicher zur Führung. Kurz darauf ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wollte es die DJK noch mal wissen. So leicht warfen sie das Handtuch nicht in den Ring. Also stellten sie um und verstärkten die Offensive. Der Druck auf die Sandhäuser Hintermannschaft stieg von Minute zu Minute. Noch hielten die Reihen, aber als in der 60. Minute ein gezielter Steilpass den einlaufenden Stürmer erreichte, musste Patrik sein ganzes Können aufbringen und vereitelte mit einer klasse Aktion den Ausgleich. Bereits eine halbe Stunde vor dem Ende versuchten es die Gastgeber mit langen Bällen auf ihre Spitzen. Nach dem Gesetz der Serie sprangen dabei immer wieder brenzliche Situationen für unsere Hintermannschaft heraus. Knapp 20 Minuten vor dem Ende segelte ein Freistoss ans Lattenkreuz und konnte dann aus der Gefahrenzone geklärt werden. Offensichtlich der Startschuss für die Hausherren noch mal alles in die Waagschale zu werfen und die Angriffe wurden präziser. Wieder verfehlte ein Handschuhsheimer Schuss nur knapp das Tor. Dann hätte Yannic für die Entscheidung sorgen können. Frei vor dem Tor köpfte er das Leder knapp am Pfosten vorbei. Aber zum Glück machten die Spieler der DJK ihm es nach als freistehend aus 11 Metern der Ball über Patriks Kasten befördert wurde. Die letzten Minuten war es nur noch eine Abwehrschlacht. Die Bälle wurden hoch vor unserer Tor geschlagen und genauso ballerten wir die Kugel hinten wieder heraus. Vorzugweise auf Marco der jedes Kopfballduell auf seiner rechten Seite gewann und somit für kurze Verschnaufpausen sorgte. Kurz vor dem Schlusspfiff war es noch mal Patrik der mit einer starken Parade den Sieg dingfest machte und so kannte der Jubel nach dem Spiel keine Grenzen.
Manchmal muss man auch solche Spiele unspektakulär über die Bühne bringen. Die Handschuhsheimer sind bei weitem stärker als es die Tabellensituation aussagt und ich bin mir sicher, dass sie sich am Ende der Saison gerade mit ihrer Heimstärke in einer bedeutend höheren Region des Tableau’s einfinden werden. Über den Kampf zum Sieg. Genau in diesen schwierigen Situationen rückt die Mannschaft noch enger Zusammen und kann mit dieser Einstellung sowie daraus resultierender Leistung auch enge Spiele für sich entscheiden.

Trainerstimme zum letzten Spiel gegen Handschuhsheim:
In einem ausgeglichenen Spiel hatten wir den längeren Atem und konnten durch den Strafstoß wichtige 3 Punkte mit nach Sandhausen nehmen. Die richtige Mannschaftseinstellung und der Wille zum Sieg verhalfen uns zum 3.Sieg in Folge. Im kommenden, richtungsweisenden Spiel empfangen wir mit FT Kirchheim einen starken Gegner bei dem wir punkten müssen. Hierzu möchten wir alle FC’ler, Familienangehörige und Fans einladen. Euch erwartet ein spannendes Spiel zweier Aufstiegsaspiranten. Los geht’s am Sonntag, 02.10.2011 um 13:15 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

Kommentare sind geschlossen.