• Sa., 24.02.2018 14:00B-Jugend Testspiel Ketsch - FC Sandhausen
  • Sa., 24.02.2018 14:30C-Junioren Pokalhalbfinale
  • Sa., 24.02.2018 15:30Pflichtspiel A-Junioren gegen SGK
  • Sa., 24.02.2018 17:45Freundschaftsspiel Damen gegen FVS Sulzfeld
  • So., 25.02.2018Testspiel D Jugend von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Fr., 2.03.2018 17:00C-Mädchen Testspiel gg. Mückenloch
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Sa., 24.02.2018, 03:31
Klare Nacht
Klare Nacht
-2°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: 1 m/s NNO
Sonnenaufgang: 07:18
Sonnenuntergang: 18:00
Mehr...
 

C-Junioren Testspiel beim Landesligisten SG Kirchheim

SGK vs. FC Sandhausen 2:5

Um unsere Jungs für die Rückrunde einzustimmen fuhren wir am 23.01., zum Auftakt einer Reihe von Testspielen, nach Kirchheim. Unsere Spieler, sehr skeptisch angesichts dessen, dass unser Gegner zwei Klassen höher spielt, wussten vor dem Spiel nicht so wirklich, ob sie sich auf das Spiel nach zwei Monaten Spielpause freuen sollen oder nicht.

Erfreulicherweise fiel mit dem Anpfiff jeder Respekt von unseren Jungs ab und sie spielten einen richtig guten Fußball, was sich auch gleich in Torchancen wiederspiegelte. Die ersten 10 Minuten des Spiels gehörten eindeutig uns. Leider vergab Jan die erste Großchance, als er frei vor dem Torhüter den Ball knapp am Pfosten vorbei schob. Doch in der 10. Minute behielt Olivier, in seinem Debütspiel im FC Trikot, die Nerven und konnte einen schnell gespielten Konter eiskalt zum 1:0 abschließen.

In einem temporeichen Spiel gewannen mit zunehmendem Verlauf der ersten Halbzeit die Hausherren leicht die Oberhand ohne sich jedoch wirklich zwingende Torchancen zu erspielen, da die gesamte Mannschaft eine wirklich hervorragende Abwehrleistung zeigte. Leider konnte Kirchheim dann kurz vor der Pause doch noch den, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten, Ausgleichstreffer erzielen. Hoch zufrieden mit dem Pausenstand hatten wohl alle Spieler erkannt, dass wir uns hier und heute nicht vor dem Gegner verstecken müssen und so bedurfte es auch nicht vieler Worte seitens der Trainer, um das Team hoch motiviert zur zweiten Spielhälfte auf den Platz zu schicken.

In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren den besseren Start, eigentlich kam keine Mannschaft zu ernsthaften Torchancen, da schon von beiden die Angriffe im Mittelfeld unterbunden wurden. Als wir jedoch kurz die Ordnung in unserer Abwehrreihe verloren, konnten die Kirchheimer dies sofort nutzen und erzielten den Treffer zum 2:1. Zu diesem Zeitpunkt waren ca. 50 Minuten gespielt und es hatte den Anschein das unsere Jungs dem hohen Tempo so langsam aber sicher Tribut zollen müssten.

Als Max nach einem abgefangenen Angriff aus dem eigenen Halbfeld einen „Zuckerpass“ bis in die gegnerische Hälfte auf Jan spielte, behielt dieser diesmal die Nerven und schob den Ball unhaltbar zum 2:2 ein. Nach diesem Treffer war wohl alle Müdigkeit aus den Beinen wie weggeblasen und nachdem sich Maurice, der es heute sehr schwer mit seinem Gegenspieler hatte, mal durchsetzen konnte und Jan im Strafraum anspielte, konnte dieser mit einem gefühlvollen Lupfer in das lange Eck den Torhüter überwinden. 3:2 aus unserer Sicht, die mitgereisten Fans trauten ihren Augen nicht und das Team hatte noch nicht genug. Als Jan nach einer Doppelpassstaffette mit Olivier durch die gesamte gegnerische Hälfte dann auch noch den Ball zum 4:2 einschoss, war das Spiel entschieden. Als i-Punkt erzielte Jan mit dem Schlusspfiff, nach einem Solo, den Treffer zum Endstand von 2:5.

Obwohl Jan mit seinen 4 Treffern einen großen Anteil an diesem Erfolg hat, möchte ich keinen Spieler herausheben, denn diese Treffer wären ohne die geschlossene Mannschaftsleistung nicht möglich gewesen. Ich hoffe, dass das Team diese Erkenntnis mitnimmt und heute erkannt hat, was die Mannschaft zu leisten in der Lage ist wenn alle an einem Strang ziehen und jeder seine Aufgabe auf dem Platz zu hundert Prozent ernst nimmt. Auch wenn es nur ein Testspiel war hat der Gegner uns bestimmt nichts geschenkt.

Es spielten: Benedikt Kummer, Lukas Biebl, Kai Rössler, Max Höchst, Steven Eberhard, Eric Clausen, Maurice Albrecht, Fabian Stadler, Tim Grausam, Alexander Manske, Jonathan Bering, Jan Rössler, Olivier Tshamba, Emre Sahin.

Kommentare sind geschlossen.