• Sa., 24.02.2018 14:00B-Jugend Testspiel Ketsch - FC Sandhausen
  • Sa., 24.02.2018 14:30C-Junioren Pokalhalbfinale
  • Sa., 24.02.2018 15:30Pflichtspiel A-Junioren gegen SGK
  • Sa., 24.02.2018 17:45Freundschaftsspiel Damen gegen FVS Sulzfeld
  • So., 25.02.2018Testspiel D Jugend von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Fr., 2.03.2018 17:00C-Mädchen Testspiel gg. Mückenloch
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Sa., 24.02.2018, 03:26
Klare Nacht
Klare Nacht
-2°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: 1 m/s NNO
Sonnenaufgang: 07:18
Sonnenuntergang: 18:00
Mehr...
 

Herren auch in Mühlhausen erfolgreich

1. FC Mühlhausen II 1:4 (0:2) FC 1986 Sandhausen

Aufstellung_Muehlhausen

Tore:
15 Min. 0:1 Jonas (Handelfmeter)
38 Min. 0:2 Tobias
55 Min. 0:3 Adem (Tobias)
74 Min. 1:3
84 Min. 1:4 Stefan (Tobias)

Spielbericht:
Heute musste unsere Mannschaft in Mühlhausen antreten und hatte die Möglichkeit ihre Siegesserie auf 8 Spiele auszubauen. Nach einigen Absagen musste die Mannschaft umgestellt werden und die Trainer waren gezwungen ihre Fußballschuhe vom Nagel wieder herunter zu nehmen. Die Umstellung machte sich zunächst allerdings kaum bemerkbar. Bereits nach dem Anpfiff war klar, dass wir das Spiel heute beherrschen mussten. Der Gastgeber brachte von Beginn an spielerisch nicht viel zu Stande, weshalb wir die Spielanteile auf unserer Seite hatten. Doch zunächst schlichen sich viele Abspielfehler in unsere Offensivaktionen. Dies störte unseren Spielfluss und so blieben die Großchancen zunächst aus. In der 15 Minute erkannte der Unparteiische ein diskussionswürdiges Handspiel im Strafraum und deutete deshalb auf den Punkt. Der Ball wurde zwar klar mit dem Arm gespielt, dennoch war dieser nahezu am Körper angelegt weshalb man diesen nicht unbedingt hätte pfeifen müssen. Jonas trat zum fälligen Strafstoß an und verwandelte diesen sicher. Nach der Führung veränderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Unser FC kontrollierte das Spiel und die Mühlhausener versuchten durch Nadelstiche unserem Tor näher zu kommen. Dies gelang ihnen zunächst nur geringfügig und deshalb blieb Sascha in dieser Phase des Spiels weitestgehend beschäftigungslos. Auf der anderen Seite des Feldes brachten wir ebenfalls nur Distanzschüsse zustande. Dies lag unter anderem daran, dass viele Aktionen durch Pfiffe des Schiedsrichters unterbrochen worden waren. Dabei handelte es sich meistens um Abseitssituationen, die ebenfalls für genügend Gesprächsstoff sorgten. Ein Freistoß in der 38 Minute brachte uns die drei Punkte wieder einen kleines Stückchen näher. Aus dem linken Halbfeld schlug Tobias den Ball scharf Richtung Tor. Der Torwart unterschätzte den Ball und deshalb schlug er im Netz ein. Mit dieser sicheren Führung sollte es dann in die Kabine gehen, doch den Schlusspunkt der ersten Hälfte hatte dann noch einmal der Gastgeber. Ein diagonal geschlagener Ball konnte von der Defensive nicht abgewehrt werden und landete bei einem durchgestarteten Mühlhausener. Dieser wurde von mehreren Abwehrspielern verfolg und schloss deshalb gut 13 Meter vor dem Tor ab. Sein Schuss verfehlte das Ziel und so ging es mit einer 0:2 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war unsere Mannschaft sofort wieder spielbestimmend und riss die Kontrolle an sich. Es dauerte dann auch nicht lange bis wir wieder zum Jubeln ansetzen durften. Der Ball wurde in der eigenen Hälfte erkämpft und landete nach einigen Kurzpässen bei Tobias, der mit einem Pass durch die Gasse Adem auf die Reise schickte. Dieser blieb vor dem Tor eiskalt und verwandelte gegen den herausstürzenden Torwart zum 0:3. Wenig später hätte er dann einen Doppelpack schnüren können. Ein Freistoß wurde von Dominik aus 13 Meter Torentfernung diagonal vor das Tor geköpft. Dort lauerte Adem doch sein Kopfball verfehlte aus kurzer Distanz das Tor nur knapp. Wenig später verloren wir im Mittelfeld die Ordnung und deshalb mussten wir abermals einen unnötigen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Ballverlust in eigener Hälfte setzte sich ein Mühlhausener gegen mehrere Gegenspieler durch und überwand Sascha mit einem Distanzschuss. Doch trotz dieses Treffers wurde der Sieg in keiner Phase des Spiels gefährdet und stattdessen konnten wir noch einmal nachlegen. Wieder einmal wurden unsere Flügel gut in Szene gesetzt und deshalb startete Tobias über die linke Seite durch. Seine flache Hereingabe fand den mitgelaufenen Stefan der den Ball über die Linie beförderte. Nur vier Minuten auf dem Platz lebt der Trainer das vor was er von seinen Spielern verlangt und kann sich damit selbst in die Scorerliste eintragen.

Fazit:
Ein zerfahrenes Spiel indem ein Spielfluss, durch viele strittige Entscheidungen des Schiedsrichters nicht zustande kommen wollte oder auch konnte. Dennoch konnten wir dieses Spiel klar mit 1:4 gewinnen, obwohl dieses Spiel deutlicher hätte ausfallen müssen. Dennoch hat die Serie Bestand und nun kann man sich mit einem hohen Selbstvertrauen auf die Schlussphase stürzen. Allerdings sollte man die kommenden Gegner nicht unterschätzen und konzentriert weiter arbeiten. Schließlich kann man jetzt noch nicht sagen wohin diese Serie unsere Mannschaft noch führen kann. (D. Waleczko)

Trainerstimme:
Das Ziel, die Serie fortzusetzen, wurde erreicht. Wir nehmen wichtige 3 Punkte mit – auch wenn das Spiel sicher nicht auf unserem höchsten Niveau ablief. Gegen das Team aus Mühlhausen hätte das Ergebnis noch deutlich nach oben geschraubt werden können. Wir bleiben weiter im Rennen um die TOP 5 und erhoffen uns auch in den kommenden Spielen gute Ergebnisse.

Kommentare sind geschlossen.