• Sa., 24.02.2018 14:00B-Jugend Testspiel Ketsch - FC Sandhausen
  • Sa., 24.02.2018 14:30C-Junioren Pokalhalbfinale
  • Sa., 24.02.2018 15:30Pflichtspiel A-Junioren gegen SGK
  • Sa., 24.02.2018 17:45Freundschaftsspiel Damen gegen FVS Sulzfeld
  • So., 25.02.2018Testspiel D Jugend von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Fr., 2.03.2018 17:00C-Mädchen Testspiel gg. Mückenloch
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Sa., 24.02.2018, 03:23
Klare Nacht
Klare Nacht
-2°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: 1 m/s NNO
Sonnenaufgang: 07:18
Sonnenuntergang: 18:00
Mehr...
 

Damen schließen das Jahr mit großem Auswärtskampf ab

30.11.2012: TSG Rohrbach II 6:0 FC 1986 Sandhausen

Uns war klar, dass uns mit den Rohrbacherinnen ein richtig starkes Team erwartete. Deshalb war die taktische Ausrichtung klar, die Null sollte solange wie möglich gehalten werden und mit vereinzelten Nadelstichen sollte der Gegner geärgert werden. Doch direkt nach dem Anpfiff war klar, dass die Gastgeberinnen nichts zu verschenken hatten. Sie dominierten von Beginn an die Partie und durch ihre schnellen Kombinationen erarbeiteten sie sich immer wieder gute Gelegenheiten. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass sie bereits nach 7 Minuten in Führung gingen. Allerdings stand die Stürmerin beim Zuspiel im Abseits und deshalb hätte der Treffer nicht zählen dürfen. Dennoch war er nicht unverdient und die Gastgeberinnen machten weiter Druck. Sie kombinierten weiter und unsere Spielerinnen fanden zunächst kein Mittel dagegen und so mussten wir nach 13 Minuten den zweiten Gegentreffer hinnehmen.

Im weiteren Spielverlauf der ersten Hälfte änderte sich zwar nichts am Spielgeschehen, dennoch war eine Veränderung bemerkbar. Unsere Spielerinnen bekamen nun besseren Zugriff und die klaren Torgelegenheiten für Rohrbach wurden zunehmend weniger. Falls sie vor dem Tor auftauchten, vereitelte Valentina mit guten Reaktionen einen höheren Rückstand. Auch Offensiv wurden wir etwas aktiver. Zu Beginn überquerten wir kaum die Mittellinie, doch im Laufe der ersten Hälfte mehrte sich dieses Bild. Leider konnten einige gute Gelegenheiten nicht zu Ende gespielt werden und so gingen wir mit diesem knappen Rückstand in die Kabine.

Dort nahmen wir uns vor weiter an der ersten Hälfte anzuknüpfen. Doch wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff zappelte der Ball im Netz und all unsere Vorgaben waren dahin. Dennoch gaben die Damen nicht auf und versuchten weiter ins Spiel zu finden. Doch nach gut 60 Minuten ließ die Konzentration etwas nach und die Rohrbacherinnen ließen sich diese Gelegenheiten nicht nehmen, um innerhalb von 6 Minuten noch drei weitere Tore zu erzielen. Doch auch wir hätten den Gastgeberinnen fast noch ihren ersten Saison-Gegentreffer zugeführt. Doch der Schuss von Sarah ging in letzter Minute nur knapp am Tor vorbei.

Fazit:
Letztendlich war die Niederlage aufgrund der spielerischen Qualität der Gastgeberinnen verdient. Aufgrund kleiner Fehler wären zwei Gegentreffer weniger von der Höhe her OK gewesen. Dennoch muss ich alle Spielerinnen die im Einsatz waren loben. Bis auf die kleine Schwächephase in der zweiten Hälfte gaben sie sich nicht auf und versuchten, mit all dem was sie hatten dagegen zu halten. Nun geht es in die Winterpause und dort hat man die Gelegenheit an einigen Schwächen zu arbeiten, um gestärkt in das nächste Jahr zu starten. (D. Waleczko)

Kommentare sind geschlossen.