• Mi., 21.02.2018 19:15B-Jugendspiel
  • Do., 22.02.2018 20:00Spiel Herren vs. Eppelheim
  • Fr., 23.02.2018 17:00C_Juniorinnen
  • Sa., 24.02.2018 13:30C-Junioren Pokalhalbfinale
  • Sa., 24.02.2018 14:00B-Jugend Testspiel Ketsch - FC Sandhausen
  • Sa., 24.02.2018 15:30Pflichtspiel A-Junioren gegen SGK
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Mi., 21.02.2018, 00:27
Stark bewölkt
Stark bewölkt
1°C
Luftfeuchtigkeit: 72%
Wind: 1 m/s NO
Sonnenaufgang: 07:25
Sonnenuntergang: 17:53
Mehr...
 

Herren triumphieren auch gegen den Klassenprimus

FC Rot II 0:4 (0:1) FC 1986 Sandhausen

Tore:
34 Min. Volkan (Lukas)
52 Min. Yannic (Adem)
58 Min. Philipp G.
68 Min. Volkan (Lukas)

Gelbe Karten: Volkan und Mike

Spielbericht:
Schon wieder musste unsere Mannschaft zu einer englischen Woche antreten. Diesmal ging es allerdings zum amtierenden Tabellenführer nach Rot. Uns war bewusst, dass dies ein besonders schweres Spiel werden würde. Im Vergleich zur letzten Woche kamen wir konzentriert aus der Kabine und zeigten uns vor allem im Defensivverbund stark verbessert. In der Anfangsphase des Spiels neutralisierten sich beide Mannschaften und so kam es zu keinen nennenswerten Chancen. Jeder Zentimeter des Spielfeldes war hart umkämpft und so kam keine der beiden ambitionierten Angriffsreihen ins rollen. In der 20 Minute dann die beste Gelegenheit für die Hausherren in der ersten Halbzeit. Ein Roter Stürmer nahm eine Flanke an der Strafraumgrenze volley, doch sein Schuss flog knapp über das Tor. Unsere Defensivabteilung ließ sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und verteidigte weiter konzentriert. Die Offensive meldete sich dann erstmals in der 33 Minute entscheidend zu Wort. Lukas wurde flach im Strafraum bedient, doch sein Schuss verfehlte knapp das Tor. Nur eine Minute später schoss Lukas einen Freistoß aus gut 40 Metern Richtung Tor. Der Freistoß flog an Freund und Feind vorbei und landete am Innenpfosten. Von dort rollte der Ball quer durch den Fünfmeterraum. Volkan schaltete am schnellsten und schob den freiliegenden Ball ins leere Tor. Bis zur Hälfte passierte dann nicht mehr viel und so gingen wir mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

Wie erwartet versuchten die Gastgeber nun mehr Druck auf unser Tor aufzubauen. Jedoch konnten sich die Angreifer des Gegners nicht entscheidend in Szene setzen. Allerdings entwickelten sich Räume die unsere offensive für vereinzelte Nadelstiche nutzen konnten. Belohnt wurden unsere Bemühungen in der 52 Minute, nachdem Yannic eine Flanke von Adem unbedrängt zum 0:2 einköpfen konnte. Nun warfen die Hausherren alles nach vorne und stellten ihr System sogar auf drei Stürmer um. Allerdings konnten kurze Zeit später wieder die mitgereisten Sandhäuser Fans jubeln. Philipp G. krönte seine hervorragende Defensivleistung mit einem kuriosen Tor. Er schlug einen Freistoß von der Mittellinie hoch in den Strafraum. Wie bereits in der ersten Halbzeit kam niemand an den Ball und so sprang er im Strafraum auf und überflog im hohen Bogen den Torwart. Damit stand es nun 0:3 und das Spiel schien entschieden. Zwar versuchte die Roter Mannschaft weiter nach vorne zu spielen, doch ihre Bemühungen wurden am heutigen Tage nicht belohnt. Stattdessen konnten wir in der 68 Minute noch einen weiteren Treffer bejubeln. Ein Schuss von Lukas wurde von einem Abwehrspieler abgeblockt. Volkan schaltete wieder am schnellsten und verwertete den freiliegenden Ball zum 0:4 Endstand.

Fazit:
Eine sichtbare Leistungssteigerung ermöglichte uns einen deutlichen Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. In einer ausgeglichenen Begegnung gelang es uns, unsere wenigen Gelegenheiten in Tore umzumünzen. Auf der anderen Seite des Spielfeldes fanden wir unsere Stabilität wieder und so hatte Freddy einen eher ruhigen Arbeitstag. Nun gilt es sich nicht auf der guten Leistung auszuruhen, denn bereits am Sonntag kommt der Tabellen Dritte in unsere Kunstrasenarena. (D. Waleczko)

Trainerstimme:
Auch wir als Trainergespann sind mit dem Spieg über den Tabellenführer mehr als zufrieden. Die Mannschaft hat sich dies durch Ihr Engagement redlich verdient. Mittlerweile können wir von unserem 7. Sieg in Serie sprechen. Der Knoten, den wir noch zu Beginn der Saison hatten, ist definitiv geplatzt. Jetzt konzentriert weiter arbeiten und die gleiche Einstellung wie gegen den FC Rot bei jedem Spiel an den Tag legen. Wir sind auf einem guten Weg – weiter so, Männer!

Unser nächstes Spiel bestreiten wir Morgen (Sonntag, 04.11.2012). Um 14:30 Uhr begrüßen wir den Drittplatzierten FC Schatthausen in Sandhausen.

Kommentare sind geschlossen.