• Sa., 24.02.2018 14:00B-Jugend Testspiel Ketsch - FC Sandhausen
  • Sa., 24.02.2018 14:30C-Junioren Pokalhalbfinale
  • Sa., 24.02.2018 15:30Pflichtspiel A-Junioren gegen SGK
  • Sa., 24.02.2018 17:45Freundschaftsspiel Damen gegen FVS Sulzfeld
  • So., 25.02.2018Testspiel D Jugend von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Fr., 2.03.2018 17:00C-Mädchen Testspiel gg. Mückenloch
AEC v1.0.4

Spielberichte

Wetter

Sandhausen
Sa., 24.02.2018, 03:34
Klare Nacht
Klare Nacht
-2°C
Luftfeuchtigkeit: 60%
Wind: 1 m/s NNO
Sonnenaufgang: 07:18
Sonnenuntergang: 18:00
Mehr...
 

Sehr bittere Niederlage

25.03.2012 – FCS – SG Weiher/Stettfeld 0 : 2

Wie soll man ein solches Spiel beschreiben, wenn man es nicht gesehen hat.
Heute schien sich der Fußballgott gegen uns verschworen zu haben. Die Damen des FC zeigten gleich, dass man die drei Punkte am Hardtwald behalten wollte und hatten in den ersten 5 Minuten gleich zwei große Chancen. Doch blieben sie ungenutzt. So ging das die ganze erste Hälfte durch. Die Damen erspielten sich die besten Torchancen. Doch wer auch vor dem Tor der SG auftauchte, schaffte es nicht, die Kugel über die Linie zu drücken. Mit einem 0:0 wurden dann die Seiten gewechselt. In der Pause baten dann wir Trainer die Mannschaft noch etwas drauf zu legen. Insbesondere den Torabschluss sollte man noch zielstrebgier suchen.
Die zweite Hälfte war ein Spiegelbild der ersten. Unsere Damen legten noch einen drauf und waren gleich wieder am Drücker. Doch auch wurden die besten Chancen wieder nicht verwertet. Als Trainer denkt man sich im Laufe des Spiels: hoffentlich rächt sich das nicht. Denn wer vorne die besten Chancen nicht nutzt, bekommt am Ende einen rein. Und so war es dann auch. Die SG kam zweimal vor unser Tor und konnte beide Mal einen Treffer erzielen.

Mit diesem Ergebnis ging dann auch das Spiel zu Ende. In den Gesichtern der Damen sah man die Enttäuschung über das Ergebnis. Alles gegeben, das Spiel ganz klar bestimmt, die bessere Mannschaft auf dem Platz und trotzdem nicht gewonnen.

Auch solche Spiele muss es geben. Für unsere junge Mannschaft bedeutet eine solche bittere Niederlage auch Erfahrung sammeln. Man muss nicht nur die bessere Mannschaft sein, sondern muss dies auch in Tore umsetzen.

Es spielten: Lisa Przybilla, Sabrina Hoffmann, Valentina Elsner, Magda Götzmann,
Nicole Herzog, Pia Sailer, Eva Arnold, Kira Kletti, Julia Klein,
Tamara Feisthammel, Sophie Schubert, Jana Machmeier.
(Rolf Rössler)

Kommentare sind geschlossen.